Hat Prinz Charles (72) seinen Vater Prinz Philip (99) über die neuesten Entwicklungen in Kenntnis gesetzt? Der Ehemann von Queen Elizabeth II. (94) befindet sich seit vergangenem Dienstag im Krankenhaus. Was genau dem Royal fehlt, ist nicht bekannt. Sein Sohn besuchte ihn am vergangenen Wochenende und wirkte dabei ziemlich emotional. Ob er seinem Vater die News aus dem Königshaus übermittelt hat? Schließlich wurde Prinz Harry (36) und Herzogin Meghans (39) Rückzug nun endgültig besiegelt.

"Gerade passieren viele Dinge in der Familie und ich denke, es ist auf jeden Fall möglich, dass Charles hinwollte, um ihn wegen Harry zu beruhigen", erklärt Royal-Expertin Penny Junor gegenüber Daily Mail. Besuche in dem Krankenhaus sind aufgrund der aktuellen Gesundheitslage nur unter besonderen Umständen erlaubt. Nach Charles hat sich bisher kein weiteres Mitglied des britischen Königshauses auf den Weg zu dem 99-Jährigen gemacht.

Allerdings hat Harry laut Mirror schon Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um im Ernstfall nach Großbritannien reisen zu können. So soll sich der Familienvater aktuell in Quarantäne befinden. Zudem steht laut Medienberichten ein Privatjet bereit, um eine schnelle Abreise zu ermöglichen.

Prinz Philip im Juli 2020
Getty Images
Prinz Philip im Juli 2020
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sydney im Oktober 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Sydney im Oktober 2018
Prinz Harry im Februar 2020
Getty Images
Prinz Harry im Februar 2020
Denkt ihr, Charles hat seinen Vater über den Megxit in Kenntnis gesetzt?252 Stimmen
131
Ja, das ist schließlich eine wichtige News.
121
Nee, damit will er Philip sicher nicht belasten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de