Tränenreicher Abschied! Am Freitagabend ist mit der großen Kennenlernshow Let's Dance in eine neue Runde gestartet. In diesem Jahr ist Profitänzer Massimo Sinató (40) nicht mit dabei – er nimmt sich eine Auszeit, um für seine hochschwangere Frau Rebecca Mir (29) da zu sein. Als Vorjahressieger machte er gestern mit Lili Paul-Roncalli (22) aber traditionsgemäß noch einmal das TV-Tanzparkett unsicher und sorgte wohl für den emotionalsten Moment des Abends.

Nachdem das Tanzpaar seinen legendären Tango zum Besten gegeben hatte, wurde allerdings nicht nur der werdende Vater sentimental – der sonst so strenge und kritische Joachim Llambi (56) konnte seine Tränen kaum zurückhalten, was wiederum Massimo extrem berührte. "Wenn bei der Jury – vor allem beim Llambi – schon Tränchen kullern, dann bringt mich das fast zum Weinen", hielt Massimo mit Kloß im Hals fest. Der Juror habe ihn 2009 bei einem Trainerseminar angesprochen und gefragt, ob er nicht Lust auf "Let's Dance" hätte. "Herr Llambi ist überhaupt der Grund, warum ich hier bin [...]. Das danke ich dir für immer, mein Lieber", erklärte der Tänzer.

Abschließend kam der 40-Jährige dann auf seine Gattin Rebecca und sein Baby zu sprechen. "Ich möchte in dieser Zeit einfach für meine Frau da sein, denn Familie ist wichtig", stellte er klar. Mehr gab Massimo aber nicht preis. Auch als Moderator Daniel Hartwich (42) versuchte, ihm das Geschlecht zu entlocken, hüllte sich der Profi in Schweigen. Außerdem erzählte er, dass sie sich dazu entschlossen haben, ihr Kind nicht der Öffentlichkeit zu zeigen.


Alle Episoden von "Let's Dance" bei TVNOW.

Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinató bei "Let's Dance" 2021
Getty Images
Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinató bei "Let's Dance" 2021
Joachim Llambi bei "Let's Dance"
Thomas Burg / ActionPress
Joachim Llambi bei "Let's Dance"
Rebecca Mir und Massimo Sinató im September 2020
Instagram / massimo__sinato
Rebecca Mir und Massimo Sinató im September 2020
Werdet ihr Massimo vermissen?1898 Stimmen
1494
Ja, und wie! Das war gestern schon richtig komisch.
404
Dadurch haben neue Tänzer auch eine Chance – ist doch toll!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de