Sophia Thiel (25) spricht offen über ihre Zeit ohne Social Media. Die Fitness-Influencerin hatte sich fast zwei Jahre abgemeldet. Ihre Fans hörten in dieser Zeit keinen Ton von ihr. Tatsächlich hatte sie alle einschlägigen Apps gelöscht und sich komplett zurückgezogen. Nun ist sie seit wenigen Wochen wieder zurück und gibt ihren Followern einen privaten Einblick in die vergangenen Monate. Diese waren für die gebürtige Rosenheimerin offenbar nicht immer einfach.

In einem neuen YouTube-Video erklärt Sophia, dass ihr die sozialen Netzwerke nicht mehr gutgetan hätten. Doch nach ihrem Rückzug hätte sie auf einmal mit neuen Problemen zu kämpfen gehabt: "Wenn das wegfällt, denkt man sich: Oh Gott, wie lang ist der Tag denn? Ich wusste dann nicht, was ich mit mir anfangen sollte und mit der ganzen Zeit konnte ich gar nicht umgehen. Das Nächste, was bei mir entstanden ist, ist Einsamkeit." Sie habe das Gefühl gehabt, "keinen Draht mehr zur Außenwelt" zu haben und sich fast schon nicht mehr als Teil der Gesellschaft gesehen.

Doch aus diesem Tief hat es die 25-Jährige wieder herausgeschafft. "Ich habe angefangen, mich auf mich selbst zu fokussieren. Ich habe geschaut: Was kann ich mit der Zeit machen?", schildert sie. Sie habe sich Ziele gesetzt und geschaut, was sie wirklich vom Leben wollte. Die Bestätigung, die sie früher durch Likes und Kommentare gesucht habe, habe sie nun in sich selbst gefunden.

Sophia Thiel im April 2018
ActionPress / Christoph Hardt / Future Image
Sophia Thiel im April 2018
Sophia Thiel auf der FIBO 2018 in Köln
ActionPress / wcrART / face to face
Sophia Thiel auf der FIBO 2018 in Köln
Sophia Thiel, 2019
Getty Images
Sophia Thiel, 2019
Wie findet ihr es, dass Sophia so offen erzählt?200 Stimmen
168
Super, mich interessiert das alles sehr.
32
Na ja, ich brauch das nicht unbedingt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de