Das Wohl ihrer vier gemeinsamen Kinder steht bei Kim Kardashian (40) und Kanye West (43) im Mittelpunkt. Nach sieben Ehejahren lassen sich die Unternehmerin und der Musiker aufgrund unüberbrückbarer Differenzen scheiden. Kim reichte die notwendigen Papiere ein und legte bereits ihren Ring ab. Nach und nach sickern nun auch die ersten Details aus der Scheidungsvereinbarung durch: Das Anwesen im kalifornischen Hidden Hills soll auch über die Scheidung hinaus Kims Lebensmittelpunkt bleiben.

Der Grund: Die vier Kinder North (7), Saint (5), Chicago (3) und Psalm (1) sind in der Villa aufgewachsen und empfinden diese als ihr Zuhause. Die vom Magazin TMZ veröffentlichte Entscheidung soll für eine gewisse Stabilität im Leben des Nachwuchses sorgen, das durch die Trennung der Eltern ohnehin durcheinandergewirbelt wird. Außerdem wohnen große Teile von Kims Familie in der unmittelbaren Nähe. Das Sorgerecht wollen sich das Model und der Musikproduzent teilen. Für Kanye dürfte die Trennung von der luxuriösen Mansion keine leichte sein. Der Rapper hat an dem Design des Hauses jahrelang gearbeitet.

Wo Kanye sich Anschluss an die Scheidung niederlassen wird, ist derzeit noch unklar. Über die letzten Jahre ist seine Ranch in Wyoming, wo er auch die letzten Monate verbracht haben soll, zu einem zweiten Zuhause geworden. Dort hatte er auch die Entwicklung seiner Marke Yeezy vorangetrieben.

Kanye West und Kim Kardashian, November 2019
Getty Images
Kanye West und Kim Kardashian, November 2019
Kim Kardashian und Kanye West bei der Met-Gala 2015
Getty Images
Kim Kardashian und Kanye West bei der Met-Gala 2015
Kim Kardashian und Kanye West
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian und Kanye West
Findet ihr die Entscheidung sinnvoll?362 Stimmen
352
Auf jeden Fall, das Wohl der Kinder steht über allem!
10
An Kanyes Stelle wäre ich schon unzufrieden...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de