Scott Disick (37) gibt weitere Details zu dem Beziehungsende mit Sofia Richie (22) preis! Der Keeping Up with the Kardashians-Star ist inzwischen wieder in festen Händen: Erst im Februar machten der Unternehmer und die 18 Jahre jüngere Amelia Hamlin (19) ihre Beziehung offiziell. Bevor er das Model datete, war allerdings Sofia die Frau an seiner Seite – nun erzählt Scott, woran die Romanze der beiden damals scheiterte.

In einer Episode von "Keeping Up with the Kardashians" erzählt der 37-Jährige der Mutter seiner drei Kinder, Kourtney Kardashian (41), warum es mit ihm und der Blondine nicht geklappt hatte. "Die Wahrheit ist, dass sich jede Frau vernachlässigt fühlen wird, wenn ihr Lebensgefährte mehr Zeit mit seiner Ex verbringt als mit ihr", muss sich der Realitystar eingestehen. Sofia habe sehr unter der Freundschaft von Scott und Kourtney gelitten. "Aber ich habe immer klar geäußert, dass meine Kinder meine Prioriät sind – und das Leben mit ihnen. Ich habe sogar gesagt, dass es eine meiner Prioritäten ist, auch auf dich aufzupassen", berichtet der Beau seiner Ex-Partnerin Kourtney.

Auch die Brünette scheint die Einstellung von Scott zu teilen – für ihre gemeinsamen Kinder sei ein gutes Verhältnis mehr als wichtig: "Ich denke, wir müssen unsere Beziehung respektieren und dafür auch Opfer bringen."

Scott Disick und seine Freundin Amelia Hamlin im Februar 2021
Instagram / letthelordbewithyou
Scott Disick und seine Freundin Amelia Hamlin im Februar 2021
Scott Disick und Kourtney Kardashian mit ihrem Sohn Reign und Tochter Penelope
Instagram / letthelordbewithyou
Scott Disick und Kourtney Kardashian mit ihrem Sohn Reign und Tochter Penelope
Scott Disick und Kourtney Kardashian im Oktober 2020
Instagram / kourtneykardash
Scott Disick und Kourtney Kardashian im Oktober 2020
Könnt ihr verstehen, dass Sofia sich da vernachlässigt gefühlt hat?1177 Stimmen
878
Absolut... Wer will schon die zweite Geige spielen?
299
Na ja, Kourtney ist nun mal die Mutter von Scotts Kindern!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de