Insgesamt fünfzehn Jahre lang begeisterte Schauspieler Fritz Wepper (79) als Bürgermeister Wolfgang Wöller die Zuschauer von Um Himmels Willen. Wie nun bekannt wurde, ist mit der 20. Staffel, die am 30. März startet, leider Schluss mit der Serie. Durch Streitereien mit der Nonne Schwester Hanna sorgte Wepper in der Rolle des Bürgermeisters für unterhaltsame TV-Momente. Privat kämpft er momentan gegen Hautkrebs. Nun spricht Fritz Wepper darüber, wie es ihm aktuell geht.

Erst 2019 hat der 79-Jährige seine Frau verloren und muss nun mit der Erkrankung, die vergangenes Jahr diagnostiziert wurde, einen erneuten Schicksalsschlag verkraften. Im Interview mit Bild erzählt er, dass der Krebs momentan mit Immuninfusionen behandelt werde und berichtet von einem Teilerfolg. "Die Metastasen sind rückläufig und ich habe in diesem Jahr einen Anruf bekommen, dass da sonst nichts ist", macht Wepper nun bekannt. Diese gute Nachricht dürfte viele seiner Fans aufatmen lassen.

Ganz alleine hat er den Kampf gegen den Krebs jedoch nicht aufgenommen. Sein Jagdhund Aaron stand ihm als Leidensgenosse stets bei. Auch der Deutsch-Drahthaar-Rüde hat eine Krebserkrankung, die man leider nicht mehr heilen können wird. "Er ist mein bester Freund", beschreibt Wepper seinen treuen tierischen Begleiter, den er auch oft zu Dreharbeiten mitgenommen hat.

Janina Hartwig und Fritz Wepper, "Um Himmels Willen"-Darsteller
Das Erste
Janina Hartwig und Fritz Wepper, "Um Himmels Willen"-Darsteller
Fritz Wepper, Schauspieler
Getty Images
Fritz Wepper, Schauspieler
Fritz Wepper 2017
Getty Images
Fritz Wepper 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de