So einen mutigen Schritt hat bisher noch kein Gründer bei Die Höhle der Löwen gewagt! In der heutigen Sendung wagten sich Lukas Liedtke, Armin Meyer, Stefan Hotz und Christof Reuter in die Tüftlershow, um Heat It vorzustellen – ein Gadget, das durch Hitze schnelle Hilfe bei lästigen Mückenstichen verspricht. Für ihren Pitch haben die Studienkumpel sich vorab einen kühnen Schritt überlegt: Die Gründer haben die Löwen herausgefordert, sich im Studio absichtlich von einer Mücke stechen zu lassen!

"Das klingt zu gut, um wahr zu sein, oder? Wer weiß, ob das wirklich funktioniert? Wir sollten das testen lassen von Ihnen!", verkündeten die Tüftler. "Man sagt Löwen nach, dass sie mutig sind! Wer von ihnen ist denn mutig genug, um sich von diesen Biestern stechen zu lassen?" Die Antwort lautet: Nils Glagau (45) war mutig genug! Der Orthomol-Chef stellte sich und seinen Unterarm tatsächlich für den Live-Test zur Verfügung. "Nils, du machst das ganz toll, so tapfer", freute sich Kollegin Judith Williams (48).

Doch so mutig die Aktion auch war, sie half den Heat-It-Gründern nicht, einen Deal zu landen – ganz im Gegenteil sogar: Stattdessen mussten die Jungs ordentlich Kritik einstecken. "Ich weiß jetzt nicht, wo die Innovation eures Produktes liegt. Ihr habt es halt nur ein bisschen praktischer gemacht…", bemängelte Nils das Gadget. Außerdem habe es seiner Meinung nach nicht funktioniert, wie der Selbsttest gezeigt hat.

Nils Glagau, Investor bei "Die Höhle der Löwen"
TVNOW / Stefan Gregorowius
Nils Glagau, Investor bei "Die Höhle der Löwen"
Die Gründer von Heat It
TVNOW / Frank W. Hempel
Die Gründer von Heat It
Nils Glagau, Investor
TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Nils Glagau, Investor
Würdet ihr euch absichtlich von einer Mücke stechen lassen?196 Stimmen
110
Niemals! Das ist doch verrückt!
86
Warum nicht, wenn man ein Mittel gegen den Juckreiz parat hat?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de