Der frühe Korb des Bachelors hatte doch etwas Gutes! Jacqueline Siegle (23) war eine der 22 Kandidatinnen, die in der aktuellen Kuppelshow-Staffel um Niko Griesert (30) gebuhlt haben. Nach wenigen Wochen stellte sich aber heraus: Zwischen ihr und dem Rosenverteiler hat es nicht gefunkt. Zurück zu Hause erwartete die Kosmetiksalon-Besitzerin eine schlimme Nachricht: Ihr Hund Tyson war schwer krank. Wäre sie länger in der Show geblieben, hätte sie den Vierbeiner wohl nicht noch einmal gesehen.

Dass der Boxer an Krebs erkrankt und gestorben war, ist schon vor einigen Wochen durch einen Insider durchgesickert. Damals wurde sogar vermutet, dass Jacqueline ihren tierischen Begleiter gar nicht mehr in die Arme hatte schließen können. Jetzt redet sie zum ersten Mal selbst über das tragische Ereignis. "Ich habe mich bisher zu diesem Thema noch nicht geäußert, da der Schmerz einfach zu tief sitzt", schreibt die Stuttgarterin auf Instagram zu zwei Polaroidfotos ihres Hundes. Dazu ergänzt sie: "Ich bin froh, dass ich in der sechsten Nacht der Rosen gehen musste. So hatte ich noch zwei Wochen Zeit an seiner Seite." Wenige Tage nach ihrer Rückkehr von den Dreharbeiten ist die Fellnase demnach verstorben.

Dass die 23-Jährige jetzt offen über Tysons Tod spricht, hat einen bestimmten Grund: Sie erhofft sich, so besser mit dem Verlust umgehen zu können. "Die letzten Tage geht es mir diesbezüglich sehr schlecht, deshalb dachte ich, es hilft mir vielleicht, ein wenig offener darüber zu sprechen", erklärt sie.

Jacqueline Siegle, Kandidatin bei "Der Bachelor"
TVNow
Jacqueline Siegle, Kandidatin bei "Der Bachelor"
Jacqueline Siegles Hund
Instagram / jacquelinejoline
Jacqueline Siegles Hund
Bachelor-Kandidatin Jacqueline Siegle und ihr Hund
Instagram / jacquelinejoline
Bachelor-Kandidatin Jacqueline Siegle und ihr Hund
Findet ihr es gut, dass Jacqueline dieses Thema auf Social Media anspricht?94 Stimmen
85
Ja, es bringt ja nichts, es zu verschweigen.
9
Nee, das ist schon ziemlich privat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de