So deutlich hat sie noch nie über dieses Thema gesprochen: Thandie Newton (48) geht zwar seit Langem offen damit um, dass sie in ihrer Jugend Opfer sexueller Gewalt wurde. Kürzlich verriet sie sogar, dass die ersten Übergriffe passierten, als sie gerade einmal 16 Jahre alt war! Und offenbar sieht die "Westworld"-Darstellerin in dieser weiteren Öffnung auch eine Möglichkeit, die Geschehnisse zu verarbeiten. Denn jetzt sprach sie so detailliert wie nie über ihr Martyrium.

Über das, was ihr angetan wurde, zu schweigen, sei für sie nie eine Option gewesen, stellte Thandie im Interview mit der britischen Vogue klar: "Es gab einfach einen Moment, der für mich alles verändert hat, und das war mit 16." Sie sei bestürzt und angeekelt gewesen, dass ein Regisseur sich an einer minderjährigen Schauspielerin vergriffen habe, schilderte die 47-Jährige ihre damalige Lage: "Das hat mich völlig aus der Bahn geworfen. Ich war traumatisiert!"

"Ich habe darauf gewartet, dass jemand kommt und sagt: 'Dagegen muss mal etwas getan werden!'", beschrieb Thandie das Gefühl von Ausweglosigkeit, das sie damals bedrückte. Mit der internationalen #MeToo-Debatte und Prozessen gegen Branchenriesen wie Harvey Weinstein (69) sei ein erster Schritt in diese Richtung getan.

Thandie Newton bei der Premiere der dritten Staffel von "Westworld"
Getty Images
Thandie Newton bei der Premiere der dritten Staffel von "Westworld"
Ol Parker und Thandie Newton mit ihrer Tochter Nico Parker
Getty Images
Ol Parker und Thandie Newton mit ihrer Tochter Nico Parker
Thandie Newton bei den Naacp Image Awards
Getty Images
Thandie Newton bei den Naacp Image Awards


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de