Schauspielerin Thandie Newton (44) liebt ihren Körper, weshalb sie sich auch nicht davor scheut, ihn zu zeigen. So haben sie die Zuschauer in der Serie "Westworld" schon oft im Eva-Kostüm gesehen. Jetzt hat Thandie verraten, warum sie in der Serie tatsächlich lieber ohne Kleider als im Kostüm vor der Kamera stand!

"Ich habe gemerkt, dass ich mich nackt viel stärker gefühlt habe, als in meinem Saloon-Outfit", erklärte sie laut Daily Mail in einem Gespräch mit Serien-Produzent Jed Mercurio. Die Schauspielerin spielt in "Westworld" einen Sex-Roboter, der meist provozierende, figurbetonte Kleider trägt. "Ich habe mich nackt viel wohler gefühlt, weil mein Kostüm mich als Frau zum Objekt gemacht hat", erzählte sie weiter. In der Corsage seien ihre Brüste hochgedrückt und ihre Taille schmal geschnürt worden. "Es ist eine Einladung für Sex!", ist sich Thandie sicher.

Die 44-Jährige habe die Erfahrung gemacht, dass Menschen am Set sie nackt viel respektvoller behandelten. Sobald sie die aufreizenden Kostüme trug, bekam sie eine komische Form der Aufmerksamkeit, die ihr unbehaglich war. Die Mutter von zwei Töchtern möchte Frauen den Rücken stärken, sich selbst und den eigenen Körper zu lieben. Die sexuelle Selbstbestimmung ist für sie ein wichtiges Thema: So sprach sie letztes Jahr das erste Mal über den Missbrauch durch einen Regisseur.

Wer es sonst noch freizügig mag, ist Sänger Olly Murs (32). Schaut euch im Video an, wie gerne er halbnackt tanzt:

Thandie Newton in "Westworld"Sipa Press
Thandie Newton in "Westworld"
Thandie Newton und Ben Barnes in "Westworld"Sipa Press
Thandie Newton und Ben Barnes in "Westworld"
Thandie NewtonNicky Nelson/WENN.com
Thandie Newton


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de