Katy Bähm (27) spricht ein Machtwort! Die offen homosexuell lebende Dragqueen musste in der vergangenen Promis unter Palmen-Folge eine schockierende Erfahrung machen: Ihr Mitstreiter Prinz Marcus von Anhalt (54) machte ihr gegenüber massiv homophobe Aussagen. Danach kam es zwar zu einer Aussprache zwischen den beiden – geklärt ist das Ganze aber trotzdem noch nicht. Jetzt bezieht Katy ausführlich Stellung zu Prinz Marcus' Äußerungen!

In einem Instagram-Video erklärt die 27-Jährige in Bezug auf den Unternehmer: "Ich finde, wir sind alle normale Menschen. Kein Mensch hat das Recht zu sagen, wer normal ist und wer nicht. Wenn ich mich selbst als crazy oder unnormal bezeichne, ist das völlig in Ordnung, aber du kannst dir das nicht herausnehmen, mich so zu bezeichnen." Deshalb sei Katy in der Situation in der "Promis unter Palmen"-Villa einfach nur sprachlos gewesen. "Es hätte nichts gebracht, wenn ich mich da noch mehr reingesteigert und irgendwie Drama gemacht hätte, weil dieser Mensch so aggressiv und gefährlich in diesem Moment war", führt die ehemalige Queen of Drags-Teilnehmerin weiter aus.

Dennoch appelliert Katy an ihre Fans, dass man bei sowas eigentlich nicht den Mund halten sollte. Die LGBTQ-Community werde schließlich regelmäßig mit solchen Aussagen, wie Prinz Marcus sie tätigte, konfrontiert. "Das ist real, das ist das wahre Leben Leute und macht bitte die Augen auf", fasst die Berlinerin zusammen.

Prinz Marcus von Anhalt, ​"Promis unter Palmen"-Kandidat 2021
SAT.1
Prinz Marcus von Anhalt, ​"Promis unter Palmen"-Kandidat 2021
Katy Bähm, "Queen of Drags"-Star
Instagram / katybaehm
Katy Bähm, "Queen of Drags"-Star
Katy Bähm im Herbst 2020
Instagram / katybähm
Katy Bähm im Herbst 2020
Denkt ihr, dass sich bald auch Prinz Marcus zu der ganzen Sache äußern wird?277 Stimmen
142
Ja, da bin ich mir sicher.
135
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de