Die 93. Oscar-Verleihung ist im vollen Gange – doch wie kommt das Event an? In diesem Jahr läuft bei den Academy Awards so einiges anders. Es sind nicht nur deutlich weniger Gäste geladen, die Verleihung des wichtigsten Filmpreises ist außerdem auf zwei Locations in Los Angeles verteilt. Die Goldjungen werden abwechselnd im Dolby Theatre und in der Union Station vergeben. Aber was halten die Oscar-Fans von dem anderen Ablauf und abgespeckten Programm?

Seit rund eineinhalb Stunden läuft die Preisverleihung bereits. Auf Twitter meldeten sich schon einige Zuschauer zu Wort – und bislang sorgen die Academy Awards für gemischte Gefühle. "Die Einspieler für die Nominierten fehlen gewaltig. Das geht auch unter Corona-Bedingungen", klagt ein Fan an. Tatsächlich werden am Abend die Nominierten nur verlesen und nicht parallel noch mal eine Szene ihrer Leistung eingespielt. "Mir fehlen wirklich die Filmausschnitte", kann eine zweite Userin nur zustimmen.

Für einen weiteren Zuschauer stimmt eine ganz andere Sache traurig: "Das Theater so bei den Oscars zu sehen... seltsames Gefühl." Doch es gibt auch begeisterte Stimmen zur Award-Nacht. Ein Fan findet beispielsweise "Tempo und Direkt-auf-den-Punkt-komm-Attitüde der diesjährigen Verleihung ganz erfrischend". Ein Weiterer lobt die intime Atmosphäre an den beiden Veranstaltungsorten.

Der Oscard-Red-Carpet vor der Union Station in Los Angeles
Getty Images
Der Oscard-Red-Carpet vor der Union Station in Los Angeles
Daniel Kaluuya mit seiner Oscar-Trophäe
Getty Images
Daniel Kaluuya mit seiner Oscar-Trophäe
Eine Oscar-Trophäe im Februar 2010 in New York
Getty Images
Eine Oscar-Trophäe im Februar 2010 in New York
Wie gefallen euch die Oscars 2021 bisher?140 Stimmen
35
Ich finde es super!
105
Mir ist es zu fad.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de