Zwischen Britney Spears' (39) Eltern fliegen derzeit so richtig die Fetzen. Erst vor Kurzem hatte Jamie Spears (68), der Vater der Popsängerin, über 2,5 Millionen Euro von seiner Tochter eingefordert – so hoch sollen die Kosten für den andauernden Gerichtsprozess um Britneys Vormundschaft sein. Weil darin auch Jamies Ausgaben für seine eigenen Anwälte inbegriffen sind, schoss zuletzt Britneys Mutter Lynne gegen ihren ehemaligen Partner. Jamie wiederum will das offenbar nicht auf sich sitzen lassen – und beschuldigte seine Ex, die gemeinsame Tochter ausgenutzt zu haben.

Mithilfe seiner Anwälte teilte Jamie mit, dass er sich gegenüber den Medien immer äußerst vorsichtig und bedacht geäußert habe – ganz im Gegensatz zu Britneys Mutter. "Lynne Spears ist diejenige, die den Schmerz und die Traumata ihrer Tochter zu ihrem eigenen Vorteil genutzt hat, indem sie ein Buch darüber veröffentlicht hat", heißt es laut The Sun in dem gerichtlichen Dokument. Die Rede ist von dem Werk "Through The Storm: A Real Story Of Fame And Family In A Tabloid World", in dem Lynne unter anderem über Britneys Nervenzusammenbruch im Jahr 2007 schrieb. Dieser hatte schlussendlich dazu geführt, dass Jamie die Vormundschaft für die "Toxic"-Interpretin übernahm.

Lynne habe bis vor Kurzem allerdings überhaupt nichts mit der Vormundschaft zu tun gehabt und daher "keinerlei Kenntnisse" über die zu begleichenden Rechnungen. Darüber hinaus wirft Jamie ihr vor, nicht im besten Sinne Britneys zu handeln. Er selbst hingegen sei stets loyal und liebevoll gegenüber seiner Tochter gewesen.

Lynne Spears, Mutter von Popstar Britney Spears
Getty Images
Lynne Spears, Mutter von Popstar Britney Spears
Jamie und Britney Spears 2008
MEGA
Jamie und Britney Spears 2008
Britney Spears, August 2016 in New York City
Getty Images
Britney Spears, August 2016 in New York City
Findet ihr Jamies Vorwürfe berechtigt?373 Stimmen
149
Ja, schon, da ist was dran.
224
Nein, die haben mit dem Thema schließlich auch überhaupt nichts zu tun.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de