Rund zwei Wochen nach seinem plötzlichen Tod ist Willi Herren (✝45) am heutigen Mittwoch in seiner Heimatstadt Köln beerdigt worden. Zu der Trauerfeier in der Kirche waren – unter anderem auch wegen der aktuellen Lage – nur 30 Gäste aus Willis Freundes- und Familienkreis geladen. Erste Bilder zeigen nun: Der Ballermann-Star wurde inmitten von zahlreichen Blumenkränzen, Ballons und liebevollen Botschaften verabschiedet.

In der Mitte stand Willis schwarzer Sarg, den seine Tochter Alessia (19) ausgesucht hatte. Und weil der 45-Jährige seiner Heimatstadt zu Lebzeiten sehr verbunden gewesen war, wurde darauf auch die Skyline verewigt. Darüber stand in goldener Schrift "Kölsche Jung". Direkt daneben lag ein Herz aus roten und weißen Rosen, die das Wort "Papa" formten. Rechts und links waren viele andere liebevoll hergerichtete Gestecke zu sehen, ebenso wie zahlreiche Luftballons – eventuell eine Hommage an Willis Ballermann-Karriere und seine Partylaune.

Über die Trauerfeier selbst sagte der Bestatter, dass sie Willi sicherlich gefallen hätte. Alles sei in den kölschen Farben Rot und Weiß gehalten gewesen. "Es liefen auch kölsche Songs", betonte er weiter. Außerdem habe die Zeremonie um Punkt 11:11 Uhr begonnen – in Anlehnung an die Tradition des Kölner Karnevals.

Willi Herrens Sarg
Chris Soult
Willi Herrens Sarg
Kölner Kapelle am Tag von Willi Herrens Beerdigung
Chris Soult
Kölner Kapelle am Tag von Willi Herrens Beerdigung
Gedenkkränze für Willi Herren
Chris Soult
Gedenkkränze für Willi Herren
Willi Herrens Sarg
Chris Soult
Willi Herrens Sarg


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de