Sie redet ganz offen darüber: Julia Holz schockierte ihre Fans Ende April mit schlechten Nachrichten. Bei der Influencerin wurde nämlich ein Krebsgeschwür im Gebärmutterhals entdeckt. Kurz darauf wurde klar: Die Wucherung hatte bereits andere Organe befallen! Das große Problem war, dass der Krebs erst so spät gefunden wurde und nicht frühzeitig bekämpft werden konnte. Julia erklärte ihren Followern jetzt, woran das lag.

In einem Q&A auf Instagram fragten ihre Fans Julia jetzt nämlich direkt nach dem Grund für die verzögerte Diagnose. Und der sei ganz schlicht, entgegnete die Blondine: "Das letzte Jahr war sowieso doof wegen Corona, aber ich hätte davor schon zum Frauenarzt gehen sollen, denn ich war vier Jahre nicht da." Dass sie so lange keinen Vorsorgetermin wahrgenommen hat, ärgere sie immens, gab die junge Mutter zu: "Ich hab es das einfach immer verschoben: Dann gehst du morgen, nächste Woche... Dumm!"

Für ihre Fans hatte Julia daher einen wichtigen Tipp parat: "Schiebt das nicht auf, geht wirklich regelmäßig zum Frauenarzt!" Denn was sie an ihrer aktuellen Situation am meisten ärgere, sei ihre Nachlässigkeit mit dieser wichtigen Thematik.

Julia Holz mit ihrer Tochter
Instagram / mrs. julezz
Julia Holz mit ihrer Tochter
Julia Holz, Influencerin
Instagram / mrs.julezz
Julia Holz, Influencerin
Julia Holz und ihr Partner Iwan im Mai 2021 auf Mallorca
Instagram / mrs.julezz
Julia Holz und ihr Partner Iwan im Mai 2021 auf Mallorca
Überrascht es euch, dass Julia so offen über dieses Thema redet?503 Stimmen
130
Ja, schon etwas...
373
Nein, gar nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de