Laura Karasek richtet rührende Worte an ihren verstorbenen Vater Hellmuth Karasek. Einem breiten Publikum wurde der Schriftsteller und Literaturkritiker 1988 durch "Das Literarische Quartett" bekannt. Seitdem gehörte er zu den bekanntesten Gesichtern im deutschen TV. 2015 starb er jedoch im Alter von 81 Jahren an Krebs. In der Sendung "Das Wunschmenü der Stars" brach seine Tochter Laura nun ihr Schweigen über seinen Tod.

"Es ist nicht so, dass ich täglich denke: Wo ist er jetzt? Es ist eher so, dass mir das Gefühl fehlt, was er mir gegeben hat – nämlich die bedingungslose Anerkennung", erzählte die Autorin. Für Karasek sei sie immer seine "Prinzessin auf der Erbse" gewesen. "Da gab es einen Menschen auf der Welt, bei dem ich wusste: Egal was du tust, egal wie scheiße du bist, der wird immer mit Liebe auf dich gucken", erinnerte die 39-Jährige sich.

Ohne ihren Vater sei sie nicht der Mensch geworden, der sie heute sei. Ihren Mitstreitern Jimi Blue Ochsenknecht (29), Sabrina Mockenhaupt (40) und Gregor Meyle (42) erzählte sie am Esstisch noch eine kleine Anekdote über ihr verstorbenes Elternteil: "Mein Vater hat immer zu mir gesagt: 'Laura, deine Mutter sagt, du bist wie ich und das meint sie nicht als Kompliment.'"

Laura Karasek, Schauspielerin
Instagram / laurakarasek
Laura Karasek, Schauspielerin
Hellmuth Karasek, 2011
Getty Images
Hellmuth Karasek, 2011
Die prominenten Teilnehmer von  "Das Wunschmenü der Stars"
TVNOW / ITV Studios Germany
Die prominenten Teilnehmer von "Das Wunschmenü der Stars"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de