Dieser Moment war für Anne Wünsche (29) ziemlich schlimm! Die ehemalige Berlin - Tag & Nacht-Darstellerin ist stolze Mutter von den zwei Mädchen Miley und Juna. Kürzlich war die Influencerin jedoch ziemlich besorgt um ihre jüngste Tochter: Sie musste zur Blutabnahme! Da es für die Kleine das erste Mal war, wurde sie nicht nur von ihrer Mama, sondern auch von ihrem Vater Henning Merten (31) begleitet. Doch leider verlief der Arzttermin weitaus dramatischer als erwartet...

"Leute, ich zittere richtig an den Knien, es war der Horror. Ich bin so sprachlos", gestand die 29-Jährige jetzt in ihrem neuesten YouTube-Video. Sie habe bereits geahnt, dass Juna sich gegen die Blutabnahme wehren wird – aber dass es so schlimm wird, damit habe sie nicht gerechnet. "Zu viert mussten wir sie festhalten und wir haben es nicht geschafft", erklärte sie total aufgewühlt. Anne habe ihr Töchterchen noch nie so schreien gehört: "Als Mutter ist das unfassbar schlimm. Aber es musste einfach sein. Wir brauchen ihr Blut, um zu wissen, was los ist."

Was ihrer Kleinen genau fehlt, möchte die Berlinerin allerdings noch nicht mit ihrer Community teilen. "Es ist jetzt hoffentlich nichts extrem Schlimmes – also nichts, was man nicht behandeln kann, wenn etwas wäre. Aber es belastet halt irgendwie", plauderte die 29-Jährige aus. Juna gehe es aber soweit ganz gut.

Anne Wünsche, Influencerin
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche, Influencerin
Anne Wünsche mit ihren Kindern Juna und Miley
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche mit ihren Kindern Juna und Miley
Anne Wünsche mit ihren Töchtern Juna und Miley
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche mit ihren Töchtern Juna und Miley
Glaubt ihr, dass Anne noch verraten wird, weshalb Juna zur Blutabnahme musste?1178 Stimmen
1020
Auf jeden Fall! Sie ist ja sonst auch ziemlich offen.
158
Hm, ich glaube eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de