Sam Dylan (30) erklärt Désirée Nick (64), was zum Bruch mit seiner einstigen Kumpeline Georgina Fleur (31) geführt hat. Seit einigen Wochen herrscht zwischen dem ehemaligen Prince Charming-Teilnehmer und dem Ex-Bachelor-Girl absolute Funkstille. Sam hat bereits mehrfach betont, dass vor allem das ständige Hin und Her mit Georginas On-Off-Freund Kubilay Özdemir auch ihre Verbindung stark belastet hatte. Im Gespräch mit Deutschlands spitzester Zunge Désirée wettert er nun erneut gegen seine Ex-BFF.

In dem Podcast "Lose Luder" nutzt der TV-Star die Gelegenheit, den Beef mit der 30-Jährigen noch einmal Revue passieren zu lassen. "Ich sollte hinfahren. Ihr ging es schlecht wegen Kubi. Und dann hat Kubi mich angerufen, ich sollte für ihn einchecken", erinnert er sich. Dass der Kölner auf diese Dreierkonstellation damals keine Lust hatte, ist mittlerweile bekannt. Gegenüber der Promis unter Palmen-Teilnehmerin betont er jetzt außerdem: Er wäre wegen des zerstrittenen Paares fast im Knast gelandet. "Ich möchte nicht, dass wir wieder unseren Pass abgeben müssen", schildert er der 64-Jährigen. Weil die zwei sich einfach "nicht benehmen" könnten, habe auch Sam Ärger mit der Polizei bekommen.

Die Blondine hat zu dieser Sache eine klare Meinung: Sie schießt in Richtung der Dubai-Auswanderin. Denn bei einer Festnahme würde Sam immerhin seinen guten Ruf verlieren. "Da musst du aufpassen. Da musst du drauf achten und zeigen, wo die Grenzen sind", pflichtet sie ihm bei und stellt sich damit klar auf die Seite des 30-Jährigen.

Sam Dylan und Désirée Nick
Instagram / houseofdylan
Sam Dylan und Désirée Nick
Sam Dylan, Influencer
Instagram / houseofdylan
Sam Dylan, Influencer
Désirée Nick im März 2020
Instagram / nickdesiree
Désirée Nick im März 2020
Seid ihr überrascht, dass Désirée auf Sams Seite steht?627 Stimmen
89
Ja, ich dachte, sie hat eher Verständnis für Georgina.
538
Nö, das war mir klar.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de