In der neuen Folge von Princess Charming sprach die Kandidatin Sarina mit Irina Schlauch ganz offen über ihr Coming-out: Sie war drei Jahre mit einem Mann zusammen gewesen, bis dieser an Krebs starb. Durch den schweren Schicksalsschlag fiel die Blondine in ein tiefes Loch und zweifelte nicht nur an ihrem Leben – sondern auch an ihrer Sexualität. Letztendlich erkannte sie dadurch, dass sie auf Frauen steht. Doch wie hat Sarina es geschafft, nach dem Verlust wieder glücklich zu werden? Das erzählte sie nun gegenüber Promiflash.

"Ich habe gelernt, dass je mehr ich über meine Vergangenheit spreche, desto leichter fällt es mir, sie loszulassen", berichtete die ehemalige First Dates Hotel-Teilnehmerin. Ihr Vater habe ihr schon im Kindesalter beigebracht, dass jeder Schmerz irgendwann vorbei gehe. "Alles ist endlich – das Gute und auch das Schlechte", meinte Sarina. Deshalb müsse man sich einfach seinen Liebsten öffnen: "Dann merkt man, dass man nicht ganz so allein ist, wie man sich in diesen schlimmen Situationen erst fühlt."

Doch weshalb hat sich die 27-Jährige überhaupt dazu entschieden, ihre Geschichte mit der Öffentlichkeit zu teilen? "Ich bin mir sicher, dass viele Menschen schlimme Dinge erleben mussten. Ich möchte einfach zeigen – ihr seid nicht allein", erklärte Sarina ihre Haltung. Es gebe immer einen Ausweg, man dürfe nur den Glauben an sich selbst nie verlieren.

Irina Schlauch und Sarina bei ihrem "Princess Charming"-Einzeldate
TVNOW
Irina Schlauch und Sarina bei ihrem "Princess Charming"-Einzeldate
Sarina, Kandidatin bei "Princess Charming"
Instagram / sarinavyy
Sarina, Kandidatin bei "Princess Charming"
Sarina, Kandidatin bei "Princess Charming"
Instagram / sarinavyy
Sarina, Kandidatin bei "Princess Charming"
Wie findet ihr es, dass Sarina so offen über ihren Verlust spricht?70 Stimmen
65
Super! Das hilft bestimmt auch vielen anderen Zuschauern.
5
Na ja, ich finde solche Themen ehrlich gesagt etwas zu privat...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de