An solchen Tagen vermisst Amanda Kloots ihren Mann am meisten. Vor knapp einem Jahr musste die US-amerikanische TV-Bekanntheit einen schweren Verlust verkraften. Ihr Partner Nick Cordero (✝41), erlag den Folgen seiner Corona-Erkrankung. Ihren gemeinsamen Sohn Elvis erzieht die Blondine seither alleine. An den großen Tagen des Zweijährigen wird die Lücke, die der Schauspieler und Sänger hinterließ, besonders deutlich: Erst vor wenigen Tagen kam Elvis in die Kinderkrippe und Amanda wünschte, Nick hätte das miterleben können.

In ihrer Instagram-Story ließ die 39-Jährige ihre Follower an diesem Meilenstein teilhaben und zeigte sich selbst, wie sie das Essen des Kleinen vorbereitete und präsentierte anschließend Elvis an seinem großen Tag. Dabei wurde die Beauty jedoch auch wehmütig: "Es ging mir gut und plötzlich wurde ich total emotional. Ein Teil der Trauer, dem man sich stellen muss, ist es, dass man es nicht merkt, bis der Moment plötzlich kommt", schilderte die Witwe. Ihr Mann hätte an diesem Tag an ihrer Seite sein sollen. "Nick sollte hier sein. Wir sollten das zusammen tun. Kopf hoch. Tapferes Gesicht", schrieb Amanda abschließend.

Vor wenigen Wochen hatte die Fitnesstrainerin schon den ersten Vatertag ohne Nick verbringen müssen. Am Ehrentag aller Väter, der in den USA am 20. Juni gefeiert wird, erinnerte Amanda an ihren verstorbenen Ehemann und postete ein Foto des Musicalstars mit dem gemeinsamen Sohn. "Nick wollte immer Vater werden und er hat Elvis mehr als alles andere auf der Welt geliebt", beteuerte sie in dem Post.

Nick Corderos und Amanda Kloots Sohn Elvis kommt in die Vorschule
Instagram / amandakloots
Nick Corderos und Amanda Kloots Sohn Elvis kommt in die Vorschule
Amanda Kloots und Nick Cordero mit ihrem Sohn Elvis
Instagram / amandakloots
Amanda Kloots und Nick Cordero mit ihrem Sohn Elvis
Nick Cordero und sein Sohn Elvis Eduardo
Instagram / amandakloots
Nick Cordero und sein Sohn Elvis Eduardo


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de