Diese Nachricht schockierte gestern alle Fans von René Weller (67): Der einstige Boxstar leidet an Demenz – und das schon seit einigen Jahren. In dieser Zeit stand er trotzdem weiterhin vor der Kamera und zog mit seiner Frau Maria sogar in das Sommerhaus der Stars ein. Seine Fans ahnten also lange nichts von der Krankheit – aber wie kam es dann eigentlich zu der Diagnose? Jetzt erklärte Renés Arzt, wann und weshalb er das erste Mal eine Demenzerkrankung vermutete.

Gegenüber Bild berichtete Renés Arzt Prof. Walter Wagner jetzt von dem Moment, als er die Erkrankung zum ersten Mal erahnte – nämlich bei einer Routineuntersuchung vor rund sieben Jahren. "René parkte seinen Sportwagen direkt auf der Auffahrt zur Notaufnahme der Klinik. Ich sagte zu ihm: 'Das geht nicht, parke bitte woanders.'", berichtete der Mediziner. Stunden später habe das Auto jedoch immer noch an der Stelle gestanden.

Allerdings nicht mit Absicht! René habe sich nämlich überhaupt nicht mehr an die Aufforderung des Arztes erinnern können. "Nach einem erneuten Hinweis schaute René mich an und sagte: 'Ich weiß von nichts, darüber haben wir nie geredet'", erklärte Prof. Wagner und merkte an: "Daraufhin schickte ich Weller zum MRT und zu einem Neurologieprofessor. Die Diagnose kennen wir."

René und Maria Weller im April 2018 in Offenburg
Schultes,Klaus / ActionPress
René und Maria Weller im April 2018 in Offenburg
René Weller, ehemaliger Profi-Boxer
Getty Images
René Weller, ehemaliger Profi-Boxer
Maria und René Weller beim Radio Regenbogen Award, 2011
Getty Images
Maria und René Weller beim Radio Regenbogen Award, 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de