Schwesta Ewa (37) lebte in großer Sorge! Im vergangenen Jahr trat die Rapperin ihre Haftstrafe an. Den Großteil hinter Gittern musste die gebürtige Polin ohne ihre damals erst einjährige Tochter Aaliyah verbringen. Das kleine Mädchen kam währenddessen bei Bekannten unter. Nur zu den geregelten Besuchszeiten durfte die Musikerin ihren Nachwuchs im Gefängnis in Empfang nehmen. Dabei kam vor jedem Aufeinandertreffen bei Ewa die Angst auf, ihre Tochter erkenne sie nicht mehr!

Besonders das erste Wiedersehen im Gefängnis stellte sich Ewa komplett anders vor. "Natürlich dachte ich, dass ich hinlaufe, sie packe und an mich drücke, aber das ist falsch, damit hätte ich sie überfordert", erzählte die 37-Jährige gegenüber Promiflash. Stattdessen tastete sich Ewa langsam mit Keksen in ihrer Hand zu ihrer Tochter vor – immer mit der Befürchtung, Aaliyah kenne sie vielleicht gar nicht mehr. Doch das Mädchen habe immer wieder gewusst, wer seine Mama ist.

Körperliche Nähe war zu Beginn aber erst mal ausgeschlossen. "Als Aaliyah mich im Knast besucht hat, durfte ich ihr den ersten Kuss erst nach drei Monaten geben – obwohl es meine eigene Tochter ist", erinnerte sich Ewa zurück. Das Mädchen war die Nähe nicht gewohnt. Aufgrund der Coronazeit wurde der Abstand zwischen den Besuchen dann auch noch deutlich größer. Teilweise sah Ewa ihre Tochter vier Monate lang gar nicht. "In diesem Alter wächst ein Kind so heftig. Ich habe nicht mal den Geruch von meinem eigenen Kind erkannt", verriet Ewa. Durch die Trennung sei die Verbindung zwischen ihr und ihrem Nachwuchs aber nur noch stärker geworden.

Rapperin Schwesta Ewa und ihre Tochter Aaliyah
Instagram / schwestaewa
Rapperin Schwesta Ewa und ihre Tochter Aaliyah
Schwesta Ewa mit ihrer Tochter Aaliyah
Instagram / schwestaewa
Schwesta Ewa mit ihrer Tochter Aaliyah
Schwesta Ewa mit Tochter Aaliya
Instagram / schwestaewa
Schwesta Ewa mit Tochter Aaliya
Könnt ihr Ewas Angst nachvollziehen?466 Stimmen
451
Klar, das ist wirklich nicht ohne!
15
Na ja, ein Kind weiß doch immer, wer seine Eltern sind.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de