Gesundheitsupdate von Bob Odenkirk (58). Am Mittwoch wurde bekannt, dass der Schauspieler am Set des Breaking Bad-Serienablegers "Better Call Saul" zusammengebrochen war. Die Crew soll sich sofort um ihn gekümmert und einen Krankenwagen gerufen haben. Bobs Zustand galt zunächst als kritisch – zu den genauen Hintergründen war bis dato aber nichts bekannt. Nun verrät sein Sohn Nate, wie es wirklich um den 58-Jährigen steht.

"Es wird ihm gut gehen", schrieb der 22-Jährige zur gesundheitlichen Verfassung seines Vaters auf Twitter. Wie Bobs Sprecher kurz darauf unter anderem Variety mitteilte, sei der Zustand des 58-Jährigen mittlerweile stabil. Er soll mit Herzproblemen zu kämpfen gehabt haben und arbeite nun an seiner Genesung. "Er und seine Familie möchten sich bei den unglaublichen Ärzten und Krankenschwestern bedanken, die sich um ihn kümmern, ebenso wie bei dem Cast, der Crew und den Produzenten, die an seiner Seite geblieben sind", hieß es in dem Statement weiter.

Dass es dem zweifachen Vater inzwischen besser zu gehen scheint, freut offenbar nicht nur viele Fans, sondern auch zahlreiche Promis. So reagierten beispielsweise auch Bobs "Better Call Saul"-Kollege Michael McKean (73) oder die einstige Two and a half Men-Darstellerin Amber Tamblyn (38) auf Nates Tweet. Auch der US-amerikanische Comedian Brian Posehn äußerte sich und schrieb: "Danke Kumpel, sag deinem Vater, dass ihn viele Menschen lieben. Ich hoffe, er weiß das."

Bob Odenkirk bei der Premiere der fünften Staffel "Better Call Saul"
Getty Images
Bob Odenkirk bei der Premiere der fünften Staffel "Better Call Saul"
Bob Odenkirk bei den Film Independent Spirit Awards, 2020
Getty Images
Bob Odenkirk bei den Film Independent Spirit Awards, 2020
Michael McKean und Bob Odenkirk, Schauspieler
Getty Images
Michael McKean und Bob Odenkirk, Schauspieler
Denkt ihr, dass Bob sich bald selbst zu seinem Zustand zu Wort melden wird?40 Stimmen
36
Ja, das kann ich mir vorstellen.
4
Nein, das schließe ich aus.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de