War Niko Ulanovsky bei Die Bachelorette etwa zu enthusiastisch? Der Eiskunstläufer kämpfte bei dem Kuppelformat eigentlich um das Herz von Rosenverteilerin Maxime Herbord (26). In Folge drei kassierte er allerdings einen Korb von der Influencerin. Aber woran lag's? War Maxime möglicherweise von Nikos zahlreichen Komplimenten genervt? Beim Gruppendate kam der Dancing on Ice-Star aus dem Schwärmen über die Bachelorette nämlich gar nicht mehr raus – und kam damit bei ihr überhaupt nicht gut an. Im Promiflash-Interview verriet Niko, was es damit auf sich hatte.

Im Nachhinein ist dem 24-Jährigen offenbar selbst aufgefallen, dass seine Charme-Offensive vielleicht ein bisschen zu viel des Guten war. "Ich bin auch ein Mensch, der einfach viele Komplimente macht. Ich war in der ganzen Situation nur so unfassbar aufgeregt, dass ich gar nichts mehr kontrollieren konnte. Ich meine, das hat man auch gemerkt", schilderte er gegenüber Promiflash. Niko hofft nun, die ganze Sache bei Maxime irgendwann mal klarstellen zu können: "Sollten wir uns wiedersehen, würde ich ihr aber gerne noch mal sagen, dass mir das alles sehr leidtut."

Böses Blut herrscht zwischen Niko und Maxime nach der Abfuhr aber nicht. Er hofft sogar auf eine Freundschaft mit der schönen Halbniederländerin: "Sie ist cool, intelligent, charmant und offen." Was sagt ihr dazu, dass Niko "Die Bachelorette" schon verlassen musste? Stimmt ab!

Alle Infos zu "Die Bachelorette" auf TVNow.

Maxime Herbord als neue Bachelorette 2021
TVNOW
Maxime Herbord als neue Bachelorette 2021
Niko Ulanovsky, Sportler
TVNOW
Niko Ulanovsky, Sportler
Maxime Herbord als Bachelorette
TVNOW
Maxime Herbord als Bachelorette
Was sagt ihr dazu, dass Niko "Die Bachelorette" schon verlassen musste?171 Stimmen
91
Schade, ich finde, Maxime hätte ihm noch eine Chance geben sollen.
80
Ich denke, das war die richtige Entscheidung. Die beiden passen einfach nicht zusammen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de