Lauritz Hofmann ist fassungslos! Der Podcaster wurde durch seine Teilnahme bei Prince Charming 2020 bekannt – und zwar als Sieger der Staffel. In der Kuppelshow betonten die Kandidaten immer wieder, dass die Sendung die LGBTQ+-Community repräsentieren und stärken soll. Doch leider werden schwule Männer noch immer diskriminiert und teilweise sogar körperlich angegangen. Das hat Lauritz nun auch am eigenen Leib erfahren müssen.

Am frühen Sonntagmorgen meldete sich der Fetisch-Liebhaber via Instagram-Story bei seinen Fans und erklärte sichtlich emotional: "Ich wurde gerade sehr homophob angegriffen." Offenbar kam es nach einer Partynacht in Frankfurt zu einer Auseinandersetzung. "Man wird in Deutschland für gleichgeschlechtliche Liebe verprügelt – mitten in Frankfurt. Ich war live dabei. Es war ein Horror-Szenario", berichtete er. Besonders erschreckend: Die Polizei tauchte trotz Anruf und nach einer Stunde Warten nicht am Tatort auf.

Zurück zu Hause gab Lauritz seinen Followern dann noch ein Update und betonte: "Ich habe diesen Schwulenhass nicht erwartet und bin wirklich geschockt." Doch er will sich von dieser Erfahrung nicht unterkriegen lassen und weiterhin für Toleranz und Akzeptanz kämpfen.

Alexander Schäfer und Lauritz Hofmann
TVNOW
Alexander Schäfer und Lauritz Hofmann
"Prince Charming"-Kandidat Lauritz
Instagram / luni_larsson
"Prince Charming"-Kandidat Lauritz
Lauritz, "Prince Charming"-Kandidat
privat
Lauritz, "Prince Charming"-Kandidat


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de