Diese ehemaligen Bachelorette -Teilnehmer stärken Tony Lübke (31) den Rücken. Der 30-Jährige entschied sich in der vergangenen Folge dazu, die Kuppelshow zu verlassen. Er hatte einfach nicht das Gefühl, das Herz der Schnittblumenverteilerin Maxime Herbord (26) noch erobern zu können. Andere Kandidaten seien viel weiter gewesen als er. Doch hat er vielleicht zu früh aufgegeben? In den Augen der "Bachelorette"-Stars Keno Rüst und Chris Kunkel zumindest nicht. Sie können Tonys Entscheidung sogar sehr gut verstehen.

Gegenüber Promiflash erklärte Keno, der 2019 das Herz von Rosendame Gerda Lewis (28) erobert hatte, dass er Tonys Reaktion sehr ehrlich fand und zu hundert Prozent nachvollziehen könne. Dem stimmt auch Chris zu. Der Hanauer hatte 2018 ebenfalls freiwillig das Handtuch geworfen. "Ich kenne das Gefühl und wenn Toni Macaroni nicht mehr daran glaubt, weiterzukommen, ist die eleganteste Lösung, zu gehen. Wobei ich ihn jetzt nicht wirklich im Aus gesehen habe", erzählte der Blondschopf. Man sehe im TV aber auch nur einen kleinen Teil von dem, was sich tatsächlich in der Villa abspielt. "Vielleicht war es ja vor Ort eindeutiger. Aber schade finde ich es dennoch, Tony war ein cooler Dude", fasste er zusammen.

Tonys Ausstieg war jedoch nicht der Einzige in der vergangenen Episode. Sein Konkurrent Julian Dannemann (28) machte ebenfalls einen Rückzieher. Gegenüber Maxime erklärte er: "Ich komme in der Villa gar nicht zurecht. Ich freue mich, dich zu sehen, aber ich bin nicht so weit, mich komplett auf dich konzentrieren zu können. Ich bin komplett kaputt."

Alle Infos zu "Die Bachelorette" auf TVNow.

Keno Rüst, ehemaliger Kuppelshow-Teilnehmer
Instagram / keno_ruest
Keno Rüst, ehemaliger Kuppelshow-Teilnehmer
Chris Kunkel, Ex-Bachelorette-Kandidat
Instagram / chris_kunkel
Chris Kunkel, Ex-Bachelorette-Kandidat
Maxime Herbord und Tony Lübke bei "Die Bachelorette"
TVNow
Maxime Herbord und Tony Lübke bei "Die Bachelorette"
Hättet ihr gedacht, dass Chris und Keno hinter Tony stehen?108 Stimmen
104
Ja, sie waren ja schon mal dabei und können sich in seine Lage hineinversetzen.
4
Nein, ich dachte, dass das für sie schwerer zu begreifen wäre.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de