Diese Bares für Rares-Verkäuferin wäre fast über den Tisch gezogen worden! Martina Bosch möchte in der Trödelshow einen Ring verkaufen, den sie einst von ihrem Freund geschenkt bekommen hat. Sie hatte bereits versucht, das Schmuckstück bei einem Juwelier loszuwerden – doch der wollte ihr nur 50 Euro dafür geben. Wie sich in der Expertise herausstellt, ist dieser jedoch weitaus mehr wert!

Als die Expertin Heide Rezepa-Zabel den Ring der Berlinerin unter die Lupe nimmt, erklärt sie: "Wir haben hier ein sehr ungewöhnliches Design aus acht Brillanten und einem sogenannten Tansanit." Während die Farbe des Steins nicht mehr besonders schön sei, sei die Goldschiene dagegen in einem tadellosen Zustand. Allein der Goldpreis des Exemplars belaufe sich auf etwa 300 Euro. Dazu komme der Wert der Steine. "Ich würde hier taxieren 700 bis 900 Euro", erklärt die Kunsthistorikerin.

Dass Frau Bosch für den Ring von einem Juwelier 50 Euro – und damit nur einen Bruchteil des Schätzpreises – angeboten bekommen hat, ist für den Moderator Horst Lichter (59) offenbar eine Frechheit. "Bitte was?", reagiert er erbost. Auch die "Bares für Rares"-Händler setzen im Händlerraum einen weitaus höheren Preis an und starten mit einem Gebot von 500 Euro. Am Ende wird der Ring für 900 Euro und damit zum Schätzpreis der Expertin an Elke Velten-Tönnies veräußert.

Dr. Heide Rezepa-Zabel, Expertin bei "Bares für Rares"
ZDF/Guido Engels
Dr. Heide Rezepa-Zabel, Expertin bei "Bares für Rares"
"Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter
ZDF, Frank Hempel
"Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter
Horst Lichter und die Händler von "Bares für Rares"
ZDF/Frank Dicks
Horst Lichter und die Händler von "Bares für Rares"
Hättet ihr gedacht, dass der Ring so viel wert ist?1094 Stimmen
575
Ja, das habe ich schon vermutet.
519
Nein, das hätte ich jetzt nicht erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de