Die Musikwelt muss einen schweren Verlust verkraften. Am Dienstag wurde in einem Statement offiziell bekannt gegeben, dass Charlie Watts, der Schlagzeuger der beliebten Rockband The Rolling Stones, nach einer Operation am Herzen im Alter von 80 Jahren gestorben ist. Nach seinem Ableben nehmen zahlreiche Fans Abschied von dem Künstler – und auch viele Promi-Kollegen zollen Charlie nach seinem Tod nun Tribut im Netz.

Auf Twitter gedachte unter anderem der Sänger Elton John (74) dem kürzlich Verstorbenen. "Ein sehr trauriger Tag. Charlie war der ultimative Schlagzeuger", drückte der 74-Jährige seine tiefe Trauer aus. Der gebürtige Brite sei der Stilvollste aller Männer gewesen – und er behalte ihn stets in guter Erinnerung. Zusätzlich drückte Elton seine Anteilnahme gegenüber Charlies Familie aus. "Mein tiefstes Beileid an Shirley, Seraphina und Charlotte. Und natürlich den Rolling Stones", schrieb er.

Auch die Rocksängerin Cheryl Crow widmete ihrem Freund Charlie einen emotionalen Post. "Ein Held ist von uns gegangen. Ohne Worte." Die Beatles-Legende Ringo Starr (81) tat es ihr gleich – und richtete im Netz ebenfalls ein paar herzergreifende Worte an den 80-Jährigen. "Gott segne Charlie Watts. Wir werden dich vermissen, Mann. Frieden und Liebe für die Familie", notierte der gebürtige Brite unter einem Foto, auf dem er mit dem Musiker zu sehen ist.

Der Moderator Piers Morgan (56) zeigte sich ebenfalls total schockiert über das Ableben des Schlagzeugers. "Er war ein brillanter Musiker und er hatte einen wunderbaren Charakter. Er war der kühle, ruhige, immer pochende Herzschlag der Stones. Sehr traurige Nachricht", drückte er sein Beileid aus.

Elton John bei den Golden Globe Awards, 2020
Getty Images
Elton John bei den Golden Globe Awards, 2020
Charlie Watts
Getty Images
Charlie Watts
Ringo Starr bei den Grammys in L.A. im März 2021
Getty Images
Ringo Starr bei den Grammys in L.A. im März 2021
Moderator Piers Morgan
Getty Images
Moderator Piers Morgan


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de