Sofia Vergara (49) erinnert sich an eine schlimme Zeit in ihrem Leben zurück! Die Modern Family-Darstellerin hatte in den vergangenen Jahren bereits des Öfteren über ihre Krebserkrankung gesprochen: Im Jahr 2000 war bei der damals 28-jährigen Schauspielerin Schilddrüsenkrebs diagnostiziert worden. Daraufhin musste ihr das Organ sogar entfernt werden. Jetzt war Sofia zu Gast bei der Charity-Sendung "Stand Up To Cancer" – und berichtete dabei erneut von ihren Erfahrungen mit der Krankheit.

"Mit 28 Jahren hat mein Arzt bei einer Routineuntersuchung einen Knoten in meinem Nacken gefühlt", erzählte die gebürtige Kolumbianerin im Gespräch mit People. Sie habe daraufhin eine ganze Reihe an Tests durchlaufen müssen, bevor bei ihr letztendlich Schilddrüsenkrebs festgestellt worden sei. "Wenn man jung ist und das Wort 'Krebs' hört, denkt man so vieles, aber ich versuchte, nicht in Panik zu verfallen", schilderte Sofia und fügte an: "Ich hatte Glück, dass die Krankheit früh erkannt wurde."

Im Jahr 2013 hatte die 49-Jährige schon einmal in einem Interview ganz offen diese dunkle Zeit in ihrem Leben thematisiert. Im Gespräch mit ABC News erklärte Sofia, dass sie seit ihrer Krebserkrankung viel öfter zum Arzt gehe. "Ich bin sehr gewissenhaft, wenn es darum geht, das zu tun, was der Doktor zu mir sagt", stellte sie klar.

Sofia Vergara, "Modern Family"-Star
Getty Images
Sofia Vergara, "Modern Family"-Star
Sofia Vergara, Schauspielerin
Instagram / sofiavergara
Sofia Vergara, Schauspielerin
Sofia Vergara, Schauspielerin
Getty Images
Sofia Vergara, Schauspielerin
Wusstet ihr bereits, dass Sofia Vergara an Schilddrüsenkrebs erkrankt war?373 Stimmen
32
Ja, klar! Darüber hat sie ja schon mehrmals gesprochen.
341
Nein, bisher noch nicht. Zum Glück geht es ihr mittlerweile wieder gut.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de