Jeff Bridges (71) erlebt einen wahren Lichtblick! Die vergangenen Wochen und Monate dürften für den Schauspieler alles andere als leicht gewesen sein: Nachdem der TV-Star verkündete, an Lymphdrüsenkrebs erkrankt zu sein, stand direkt eine Chemotherapie an. Infolgedessen rasierte sich der US-Amerikaner sogar eine Glatze. Die ärztliche Behandlung zeigte Wirkung – sein Tumor ist geschrumpft. Dadurch erfüllte sich auch sein großer Wunsch: Jeff konnte seine Tochter zum Altar führen!

Dieses Vorhaben wollte sich der 71-Jährige unter keinen Umständen nehmen lassen: seine Tochter Hayley an ihren zukünftigen Mann zu übergeben. "Ich hatte ein Ziel, meine Tochter zum Altar zu führen", verriet Jeff auf seiner Website, auf der er seinen Zustand wie in einem Tagebuch festhält. Durch die Arbeit seiner Ärzte war sogar mehr möglich, als die Braut zu begleiten. "Ich konnte Hay nicht nur zum Altar führen, sondern auch den Vater-Braut-Tanz mit ihr machen ohne zusätzlichen Sauerstoff", schwärmte Jeff überglücklich.

Passend dazu teilte der "True Grit"-Darsteller auch ein Video, das ihn tanzend mit seinem Nachwuchs zeigt. Zu Ray Charles' Ballade "Ain't That Love" ließen die beiden ihre Hüften kreisen. Neben den erfreulichen Neuigkeiten setzte Jeff sogar noch einen obendrauf und enthüllte, dass sein Krebs nach monatelangem Kampf nun weiter zurückgehe.

Jeff Bridges, Schauspieler
Getty Images
Jeff Bridges, Schauspieler
Jeff Bridges im Oktober 2018
Getty Images
Jeff Bridges im Oktober 2018
Jeff Bridges, 2018
Instagram / thejeffbridges
Jeff Bridges, 2018
Verfolgt ihr Jeffs gesundheitlichen Zustand im Netz?134 Stimmen
79
Nein, bisher nicht.
55
Ja, ich drücke ihm immer die Daumen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de