Slavik Junge (31) sorgt mit seinem nächsten Show-Format für einen echten Knaller! Bereits vor einigen Wochen ließ der Schauspieler seine Community mithilfe eines Votings entscheiden, welche seiner drei Serien-Ideen in Produktion gehen soll. Neben dem Gefangenen-Experiment und der "Schule des Slaviks" fiel die Wahl seiner Fans auf das Format "Nicht erregen" – doch was genau erwartet die Zuschauer in dieser Sendung?

"Die Zuschauer dürfen sich darauf freuen, dass Slavik ihnen die Sexualität in einer verständlichen Sprache erklärt", teaserte der gebürtige Kirgise bereits vorab im Interview mit Promiflash an. Mit einer Wissenschaftlerin an der Seite untersucht der Entertainer, wie schnell Menschen erregt werden können – und das auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Beispielsweise wird die Lust der Probanden an öffentlichen Plätzen oder durch gewisse Fetische gemessen.

Für Slavik selbst war der Dreh ebenfalls nicht ohne. "Es war lehrreich, aber auch schockierend und witzig", verriet der 31-Jährige. Dabei dürfte er doch die eine oder andere Praktik sicherlich schon kennen – immerhin besuchte Slavik in der zweiten Staffel seiner Joyn-Serie Slavik – Auf Staats Nacken sogar mal einen Sexshop, in welchem er diverses Sexspielzeug sowie Fetische genauer unter die Lupe nahm.

Slavik, Musiker
Instagram / slavik.ma4
Slavik, Musiker
Mark Filatov alias Slavik Junge
Joyn/Anatol Kotte
Mark Filatov alias Slavik Junge
Slavik Junge in "Slavik – Auf Staats Nacken"
Joyn
Slavik Junge in "Slavik – Auf Staats Nacken"
Werdet ihr euch Slaviks neue Show ansehen?106 Stimmen
44
Ja, darauf bin ich echt gespannt!
62
Nee, das ist nicht so mein Fall.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de