Der Gedanke an den Bachelor in Paradise-Einzug bereitete Ioannis Amanatidis (31) Bauchschmerzen. Am Sonntagabend startet die dritte Staffel der Kuppelshow für Singles aus dem Bachelor- und Bachelorette-Kosmos. Auch der Drittplatzierte aus der Staffel mit Rosenverteilerin Melissa Damilia (26) stürzt sich erneut ins Liebesabenteuer. Allerdings bemerkt der Die Alm-Star noch immer die Nachwehen seines Bachelorette-Auftritts – er wurde damals als Macho abgestempelt. Fürchtet Ioannis, dass sein Ruf ihm im Paradies vorauseilt? Promiflash hat nachgefragt...

"Ja, definitiv! Es war auch ehrlich gesagt meine größte Sorge, dass ich bei den Frauen und auch bei den Männern wegen meines Rufs keine Chance hätte, mich einzufügen", gab der 31-Jährige im Gespräch mit Promiflash ehrlich zu. Offenbar hat ihn dieser Gedanke aber nicht davon abgehalten, der Liebe beim RTL-Restekuppeln eine zweite Chance zu geben. Ioannis betonte außerdem, dass er selbst seine potenziellen Partnerinnen ziemlich gut durchschauen könne und so meistens direkt weiß, wer es ernst meint und wer nur für Fame im TV ist.

Aber hat er sich vorab auch Gedanken darüber gemacht, auf welche Lady er in dem Flirtformat gerne treffen würde? Nein! "Was das betrifft, hatte ich keine Wünsche oder Vorstellungen. Ich habe mich einfach ins Abenteuer gestürzt und freue mich über jede Frau im Paradies", hielt Ioannis fest.

Alle Infos zu "Bachelor in Paradise" auf TVNow.

Ioannis Amanatidis und Melissa Damalia
TVNOW
Ioannis Amanatidis und Melissa Damalia
Ioannis Amanatidis, Reality-TV-Star
RTL
Ioannis Amanatidis, Reality-TV-Star
Ioannis Amanatidis, Bachelorette-Kandidat 2020
TVNOW
Ioannis Amanatidis, Bachelorette-Kandidat 2020
Glaubt ihr, dass Ioannis' Ruf ihm bei "Bachelor in Paradise" vorauseilt?129 Stimmen
99
Ja, ich denke, die Mädels dort haben einiges mitbekommen.
30
Nein! Ich denke, dort sind alle offen, sich neu kennenzulernen – ohne Vorurteile.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de