Samuel Koch (34) war bei der vergangenen Show von The Masked Singer der nächste Star, der seine Identität offenbaren musste: Er steckte unter dem Kostüm des Phönix. Schon nach der ersten Folge der beliebten Gesangsshow fiel bei der Jury sein Name als Vermutung: Der Grund dafür war vor allem die Fortbewegung des Phönix, denn Samuel ist auf einen Rollstuhl angewiesen. Promiflash fragte bei dem Schauspieler nach: Gab es eigentlich noch andere Indizien, die auf Samuel schließen lassen konnten?

Das aufwendige Phönix-Kostüm hätte schon einen großen Hinweis auf seine Person geben können, erzählte Samuel im Promiflash-Interview. "Die Symbolik des Phönix, der aus der Asche emporsteigt, könnte man natürlich gut mit meinem Charakter oder meiner [...] Biografie in Verbindung bringen", gab der 34-Jährige zu. Denn er kämpfte sich nach dem schweren Unfall bei Wetten, dass..? zurück ins Leben und könne daher gut mit der Metapher des Phönix verglichen werden.

Dabei war Samuel auch ein bisschen stolz auf sein Kostüm und seine Rolle bei "The Masked Singer": "Für mich war es auf jeden Fall von vorne bis hinten liebevoll gestaltet, sowohl von den Texten, die der Phönix sagen durfte, als auch von den Indizien, bis hin zum Kostüm und Maskenbild."

Der Phönix aus "The Masked Singer"-Staffel fünf
© ProSieben / Benjamin Kis
Der Phönix aus "The Masked Singer"-Staffel fünf
Samuel Koch, Autor
ActionPress
Samuel Koch, Autor
Samuel Koch bei "The Masked Singer"
ProSieben/Willi Weber
Samuel Koch bei "The Masked Singer"
Ist euch die Phönix-Symbolik bei Samuels Kostüm aufgefallen?176 Stimmen
117
Ja, das habe ich sofort bemerkt!
59
Nee, darüber habe ich vorher nicht nachgedacht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de