Es ist ihm noch immer unangenehm! 2013 nahm Prinz William (39) an einem Charity-Event in London teil. Neben dem Royal waren unter anderem auch Taylor Swift (31) und Jon Bon Jovi (59) anwesend. Im Laufe des Abends kam es dann zu einer Überraschung: Der Prinz sang gemeinsam mit den beiden Musikern auf der Bühne. Jetzt verriet Prinz William nach fast zehn Jahren, wie es zu seinem Gesangsauftritt gekommen war.

"Ich saß neben Taylor Swift. Sie war zu meiner Linken. Und nachdem Jon seinen ersten Song gesungen hatte, gab es eine Pause, und sie drehte sich zu mir um. Sie legte ihre Hand auf meinen Arm, sah mir in die Augen und sagte: 'Komm schon, William. Lass uns gehen und singen'", erzählte der 39-Jährige in einer Spezialausgabe der Apple-Fitness+-Audioserie "Time to Walk". Er könne sich bis heute nicht genau erklären, wieso er sich darauf eingelassen hatte und Taylor "wie ein Hündchen" auf die Bühne gefolgt war.

Doch wie steht der dreifache Vater heute zu seinem Auftritt? "Ehrlich gesagt, erschaudere ich sogar jetzt noch", gestand der Enkel von Queen Elizabeth (95). Dennoch sehe er das Ganze locker. "Ich denke, es ist in Ordnung, sich zum Narren zu machen", teilte er mit.

Taylor Swift, Jon Bon Jovi und Prinz William, November 2013
Getty Images
Taylor Swift, Jon Bon Jovi und Prinz William, November 2013
Taylor Swift, Jon Bon Jovi und Prinz William auf der Bühne, November 2013
Getty Images
Taylor Swift, Jon Bon Jovi und Prinz William auf der Bühne, November 2013
Taylor Swift, Jon Bon Jovi und Prinz William bei einem Charity-Event, November 2013
Getty Images
Taylor Swift, Jon Bon Jovi und Prinz William bei einem Charity-Event, November 2013
Wie findet ihr es, dass Prinz William kein Problem damit hat, sich zum Narren zu machen?575 Stimmen
568
Echt super! Das macht ihn total sympathisch.
7
Ich finde, das passt nicht zu seiner Position als Prinz.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de