Das ist noch mal gut ausgegangen! Zurzeit flimmert die nun schon 20. Staffel von Die Geissens – eine schrecklich glamouröse Familie über die TV-Bildschirme und die Zuschauer können die Familie rund um Robert (57) und Carmen Geiss (56) bei ihrem Alltag als Millionäre beobachten. Dabei werden auch stets die negativen Momente des Tages gezeigt – so auch nun: Carmen musste wegen eines geschwollenen Auges zum Arzt!

In der gestrigen Folge wachte die 56-Jährige plötzlich mit einem dicken Auge auf und konnte sich nicht erklären, woran das lag. "Es tut so weh. Ich brauche einen Termin beim Arzt", klagte sie bei ihrer Familie, woraufhin Tochter Davina (18) zusammen mit ihrer Mutter eine Klinik in Miami aufsuchte. Dort stellte Carmen dann Schockierendes fest: "Die Ärztin hat mir gesagt, ich hätte blind sein können!"

Denn offenbar hat sie monatelang eine Kontaktlinse in ihrem Auge vergessen. "Da waren so viele Bakterien im Auge", erklärte die Frau des Modedesigners. Am Abend ging die Schwellung jedoch schon wieder zurück und Carmen ging es um einiges besser.

Robert und Carmen Geiss, TV-Stars
Instagram / carmengeiss_1965
Robert und Carmen Geiss, TV-Stars
Szene aus "Die Geissens – eine schrecklich glamouröse Familie"
RTL II
Szene aus "Die Geissens – eine schrecklich glamouröse Familie"
Carmen Geiss
Instagram / carmengeiss_1965
Carmen Geiss
Hättet ihr gedacht, dass Carmen so etwas passieren könnte?614 Stimmen
355
Nein, das hätte ich nicht von ihr erwartet, sie hat ja sonst immer alles im Griff!
259
Ja, das kann ja schon mal vorkommen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de