Anzeige
Promiflash Logo
Er wurde 112 Jahre: Der älteste Mann der Welt ist gestorbenGuinness World RecordsZur Bildergalerie

Er wurde 112 Jahre: Der älteste Mann der Welt ist gestorben

18. Jan. 2022, 22:54 - Promiflash Redaktion

Traurige Nachrichten aus Spanien: Saturnino de la Fuente García (✝112) – der älteste Mann der Welt, ist verstorben. Im September des vergangenen Jahres wurde der Rentner von Guinness World Records ganz offiziell zum ältesten lebenden Mann erklärt. Am 11. Februar 1909 war Saturnino geboren worden – und übernahm so mit 112 Jahren den Titel von dem verstorbenen Puerto-Ricaner Emilio Flores. Bevor der Weltrekordhalter ein weiteres Lebensjahr vollmachen konnte, starb er jetzt aber im Kreis seiner Familie.

Die Nachrichtenagentur Europa Press zitierte die Angehörigen des einstigen Schuhfabrik-Mitarbeiters. Demnach sei Saturninos Leben am heutigen Dienstag "innerhalb weniger Sekunden wie eine Kerze erloschen". Genauere Informationen zur Todesursache sind bis dato nicht bekannt. Angeblich ist der Spanier aber im Haus einer seiner Töchter in der spanischen Stadt León gestorben. Drei seiner insgesamt acht Kinder hat der älteste Mann der Welt während seiner Zeit auf Erden überlebt. Er konnte sich zu Lebzeiten an 14 Enkelkindern und 22 Urenkeln erfreuen.

Noch älter als Saturnino ist in der Vergangenheit Jiroemon Kimura geworden. Der Japaner hält mit einem stolzen Alter von 116 Jahren einen Allzeitrekord. Seit 2012 gilt er als der Mann mit dem höchsten erreichten Lebensalter überhaupt. Er starb im Juni 2013 an den Folgen einer Lungenentzündung.

Guinness World Records
Saturnino de la Fuente García an seinem 112. Geburtstag im Jahr 2021
Getty Images
Jiroemon Kimura, Allzeit-Rekordhalter als ältester Mann der Welt
Getty Images
Jiroemon Kimura an seinem 116. Geburstag


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de