Das will Anne Wünsche (30) nicht auf sich sitzen lassen! Die ehemalige Berlin - Tag & Nacht-Darstellerin hat zwei Kinder mit ihrem Ex Henning Merten (31): Die Töchter Miley und Juna wohnen zwar bei der Influencerin – doch eigentlich verbringen die Kids jeden Monat ein Wochenende mit ihrem Vater. Jetzt musste diese gemeinsame Zeit allerdings um einen Tag verschoben werden: Henning war nämlich stattdessen auf der Gender-Reveal-Party von Annemarie Eilfeld (32) – und das machte Anne so richtig sauer!

In ihrer Instagram-Story machte Anne ihrem Ärger jetzt Luft. "Dieser Moment, wenn man den Mädels erklären muss, wieso Papa sie am Papa-Wochenende einen Tag später als abgemacht abholt, während er auf einer Babyparty rumhüpft, weil TV und Promo wichtiger sind", wetterte die werdende Dreifach-Mama gegen ihren Ex. Laut Anne habe Henning sie mit der Einladung für die TV-Party vertröstet – sie zitierte den Vater ihrer Töchter: "Habe kurzfristig ein Booking reinbekommen..."

Aber was sagt eigentlich Henning zu den Vorwürfen seiner Ex Anne? "Ihr wisst, wir werden keine Familienthemen öffentlich austragen – zum Schutz unserer Kinder", betonte der 31-Jährige und fügte hinzu: "Aber seid euch bewusst, es gibt immer zwei Seiten der Medaille."

Anne Wünsche mit ihren Töchtern Juna und Miley
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche mit ihren Töchtern Juna und Miley
Anne Wünsche im März 2022
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche im März 2022
Henning Merten, YouTuber
Instagram / henning.merten
Henning Merten, YouTuber
Könnt ihr verstehen, dass Anne so verärgert ist?5051 Stimmen
2477
Ja, an solche Abmachungen sollte man sich schon halten!
2574
Nee, wenn es sich nur um einen Tag verschiebt, finde ich das nicht so schlimm!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de