Anzeige
Promiflash Logo
Ehrlicher Post: So schlecht geht es Louise Thompson wirklichInstagram / louise.thompsonZur Bildergalerie

Ehrlicher Post: So schlecht geht es Louise Thompson wirklich

6. Juli 2022, 17:00 - Elena R.

Louise Thompson (32) meldet sich mit offenen Worten. Der gesundheitliche Zustand der "Made in Chelsea"-Bekanntheit sorgte in den vergangenen Monaten für Bestürzung. Im November 2021 brachte sie ihren Sohn Leo-Hunter zur Welt und wäre dabei beinahe ums Leben gekommen. Seither leidet sie unter einer posttraumatischen Belastungsstörung. Von ihren Herausforderungen im Alltag erzählt die Britin offen. Nun berichtete Louise ehrlich über ihren Zustand.

In einem XXL-Instagram-Post räumte die 32-Jährige ein: Sie steckt in der Verdrängungsphase. "Ich kann mich nicht wirklich an viel erinnern, weil ich immer noch versuche, mich vor dem Schmerz zu schützen", erklärte Louise. Sie habe ständig das Gefühl, Dinge zu vergessen und sei völlig durcheinander: "Ich weiß nicht, was es ist, aber es fühlt sich an wie ein Hirnschaden oder ein kleiner Schlaganfall." In diesen Phasen könne die frischgebackene Mutter nicht klar denken oder sprechen. Es fühle sich an wie "eine seltsame Form der Demenz".

Auch Schlaf findet Louise kaum mehr. "Ich habe das Gefühl, dass sich mein ganzer Körper entzündet hat, besonders mein Hals, meine Brust und mein Gehirn", beschrieb sie. Sport, ihr eigentliches Allheilmittel, könne die TV-Bekanntheit ebenfalls kaum treiben. "Es fällt mir schwer, ein 'normales' Leben zu führen", fasste sie zusammen.

Instagram / louise.thompson
Louise Thompson und ihr Sohn Leo-Hunter
Instagram / louise.thompson
Louise Thompson im Juli 2022
Instagram / louise.thompson
Louise Thompson, Influencerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de