Anzeige
Promiflash Logo
Für Elizabeth Chambers war Armie-Hammer-Doku "schmerzhaft"!Getty ImagesZur Bildergalerie

Für Elizabeth Chambers war Armie-Hammer-Doku "schmerzhaft"!

23. Sep. 2022, 15:54 - Jannike W.

Das war für Elizabeth Chambers (40) fast unerträglich. Die Schauspielerin war bis zur Trennung 2020 fast zehn Jahre mit Hollywoodstar Armie Hammer (36) verheiratet. Danach reihte sich ein Skandal um ihren Ex an den Nächsten. Der Schauspieler wurde unter anderem der Vergewaltigung beschuldigt. Die Dokumentation "House of Hammer" soll jetzt Licht ins Dunkel bringen. Auch die TV-Darstellerin schaute sich die Serie an. Und was sie sah, ließ Elizabeth fassungslos zurück!

Im Interview mit E! News erklärte Elizabeth jetzt, dass sie eigentlich gar nicht geplant habe, die Dokumentation anzusehen. Schließlich sei sie aber nicht daran vorbeigekommen und habe sich die Serie in einem ruhigen Moment angeschaut. "Es war natürlich in vielerlei Hinsicht herzzerreißend und sehr schmerzhaft", erklärte sie. Der Inhalt habe sie schockiert und sprachlos gemacht, obwohl sie bereits befürchtete, überrascht zu werden. Ihr sei aber auch bewusst, dass sie die Vergangenheit nicht ändern könne: "Alles, was wir tun können, ist, daraus zu lernen und zuzuhören!"

Elizabeth sieht es als selbstverständlich, sich selbst voll und ganz hinter die Frauen zu stellen, die in der Doku ihre Geschichte erzählen und ihnen ihre Unterstützung zukommen zu lassen. "Ich betrachte mich als Feministin und bin solidarisch mit allen, die in irgendeiner Form zum Opfer geworden sind und hoffe, dass sie heilen können", erklärte sie.

Getty Images
Elizabeth Chambers
Getty Images
Armie Hammer und Elizabeth Chambers mit ihren Kindern Harper und Ford, 2019
Getty Images
Elizabeth Chambers, Moderatorin
Werdet ihr euch die Doku "House of Hammer" ansehen?273 Stimmen
169
Bestimmt, ich möchte mehr darüber erfahren!
104
Wahrscheinlich eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de