Wird es für Armie Hammer (34) jetzt richtig ernst? In den vergangenen Monaten geriet der Schauspieler aufgrund von Missbrauchs- und Kannibalismusvorwürfen in die Schlagzeilen. Mehrere Ex-Freundinnen behaupteten, dass Armie vor ihnen den Wunsch äußerte, sie essen zu wollen. Nach den Anschuldigungen zog sich der "Hotel Mumbai"-Darsteller aus dem Rampenlicht zurück. Doch jetzt wird ein neuer, schwerer Vorwurf gegen Armie laut: Eine einstige Geliebte bezichtigt ihn der Vergewaltigung.

People zufolge untersucht nun die Polizei von Los Angeles die neuen Vorwürfe gegen den Hollywoodstar. Die Strafanzeige stellte Armies 24-jährige Ex-Affäre Effie. Die Anschuldigung: Er soll die junge Frau im Jahr 2017 mehrere Stunden lang brutal vergewaltigt haben. Zu dem Zeitpunkt war der Schauspieler noch mit Elizabeth Chambers (38) verheiratet. Die 24-Jährige soll versucht haben zu fliehen, doch Armie habe sie angeblich daran gehindert. Im Rahmen einer Pressekonferenz im Beisein ihres Anwalts gab Effie außerdem an: "Er nahm auch andere gewalttätige Handlungen an mir vor, denen ich nicht zugestimmt hatte."

Gegenüber People wies Armies Anwalt Andrew Brettler Effies Anschuldigungen zurück. Ihr Verhältnis sei völlig "einvernehmlich" gewesen. Sie soll außerdem dem 34-Jährigen letztes Jahr noch sexuelle, obszöne Textnachrichten geschickt haben. "Effies eigene Korrespondenz mit Mister Hammer entkräftet und widerlegt ihre ungeheuerlichen Behauptungen", behauptete der Verteidiger. Armie soll Effie nämlich nach den Nachrichten deutlich gemacht haben, dass er so eine Art von Beziehung mit ihr nicht möchte, erklärte Brettler.

Armie Hammer in Hollywood, 2018
Getty Images
Armie Hammer in Hollywood, 2018
Armie Hammer, Januar 2018
Getty Images
Armie Hammer, Januar 2018
Armie Hammer bei einer Pressekonferenz, Januar 2019
Getty Images
Armie Hammer bei einer Pressekonferenz, Januar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de