Anzeige
Promiflash Logo
Aaron Carters Tod: Backstreet Boys trösten Nick bei KonzertGetty ImagesZur Bildergalerie

Aaron Carters Tod: Backstreet Boys trösten Nick bei Konzert

7. Nov. 2022, 16:12 - Marlene W.

Sie stehen Nick Carter (42) bei! Am Samstag wurde bekannt, dass Aaron Carter (✝34) leblos in seiner Wohnung aufgefunden wurde – der einstige Teenieschwarm soll in seiner Badewanne ertrunken sein. Und obwohl er zu seinem Bruder ein eher schwieriges Verhältnis pflegte, ist dieser total fertig. Dennoch zog der Musiker seinen Auftritt mit den Backstreet Boys durch. Seine Tränen konnte Nick währenddessen aber nicht zurückhalten – seine Bandkollegen stärkten ihm den Rücken!

Am Sonntag spielte die Gruppe in London – doch auf der Bühne konnten sie nicht einfach so zur Tagesordnung übergehen. Vor allem Nick wirkte über den plötzlichen Tod seines jüngeren Bruders am Boden zerstört, wie HollywoodLife berichtete. Mit dem Song "Breathe" zollten die Backstreet Boys "ihrem kleinen Bruder Aaron" Tribut, gefolgt von liebevollen Worten: "Heute Abend sind wir schweren Herzens, da wir gestern ein Familienmitglied verloren haben", erklärte Kevin Richardson (51). Nick konnte seine Tränen nicht lange zurückhalten – weswegen ihn Howie Dorough (49) in eine feste Umarmung zog.

Via Instagram hatte sich Nick vor dem Konzert bereits zu Wort gemeldet. "Mein Herz ist heute gebrochen worden. Auch wenn mein Bruder und ich eine komplizierte Beziehung hatten, hat meine Liebe für ihn nie nachgelassen", schrieb der 42-Jährige in seinem emotionalen Statement. Er vermisse Aaron "mehr, als jemals jemand wissen kann".

Getty Images
Aaron Carter im Mai 2017
Getty Images
Die Backstreet Boys im März 2019
Getty Images
Nick und Aaron Carter im April 2004


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de