Anzeige
Promiflash Logo
Mona Buruncuk ließ sich giftige Brustimplantate rausnehmenInstagram / mona_buruncukZur Bildergalerie

Mona Buruncuk ließ sich giftige Brustimplantate rausnehmen

2. Dez. 2022, 13:30 - Kelly L.

Mona Buruncuk kann endlich wieder aufatmen. Das Reality-TV-Sternchen trug eine große Last mit sich herum. Vor Jahren hatte sie sich ihre Brüste vergrößern lassen, um sich wieder wohler in ihrer Haut zu fühlen. Nach einer zweiten OP dann aber der Schock: Es stellte sich heraus, dass die Moderatorin giftige Implantate in sich trug, die in zahlreichen Fällen mit einer seltenen Krebserkrankung in Verbindung gebracht wurden. Jetzt legte sich Mona erneut unters Messer und ließ ihre Implantate auswechseln.

Im Interview mit RTL packt die Just Tattoo Of Us-Bekanntheit über den Eingriff aus: "Da ich ja weiß, dass ich Implantate in mir trag, die diesen Lymphomkrebs auslösen können", erklärte Mona ihre Entscheidung. Dieser Krebs soll durch die Brustimplantate des Herstellers Allergan ausgelöst werden, da sie porös werden können. Jetzt wagte sich Mona an eine neue OP, um diese zu entfernen und zu ersetzen.

Danach ist sie überglücklich, dass sie den Eingriff endlich hinter sich hat und die Angst vor dem Brustkrebs weniger wird. Auch optisch gefallen Mona ihre neuen Brüste nun viel besser: "Es ist kleiner und harmonisch, so vom Gefühl her", gibt sie nach der OP freudig zu.

Instagram / mona_buruncuk
Mona Buruncuk auf einem Kreuzfahrtschiff
Frederic Kern / Future Image / ActionPress
Mona Buruncuk bei der Goldenen Sonne 2021
Instagram / mona_buruncuk
Mona Buruncuk auf dem roten Teppich
Könnt ihr verstehen, dass sich Mona erneut einer OP unterzogen hat?57 Stimmen
49
Ja, das hätte ich auch so gemacht.
8
Nee, mir wäre eine OP zu riskant...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de