Promiflash Logo
Nach Krankheit: Ski-Ikone Rosi Mittermaier (†72) gestorbenGetty ImagesZur Bildergalerie

Nach Krankheit: Ski-Ikone Rosi Mittermaier (†72) gestorben

- Promiflash Redaktion

Tragische Nachrichten aus der Sportwelt! Rosi Mittermaier (✝72) hat im Laufe ihrer Karriere wohl alles erreicht. Zwei Goldmedaillen konnte die Skirennläuferin bei den Olympischen Winterspielen im Jahr 1976 holen. Ein Talent, das sie nicht nur mit ihrem Partner Christian Neureuther (73) teilte, sondern auch an ihren Sohn Felix Neureuther (38) weitergegeben hat. Doch nun machen traurige Neuigkeiten die Runde: Rosi ist im Alter von 72 Jahren gestorben, wie ihre Familie bekannt gab.

Den Trauerfall bestätigte die Familie der Sport-Ikone jetzt gegenüber dem Bayrischen Rundfunk. Die 72-Jährige ist in Garmisch-Partenkirchen verstorben. Ihre beiden Kinder Felix und Ameli sowie ihr Gatte Christian schrieben in einem Statement: "Wir als Familie geben die traurige Nachricht bekannt, dass unsere geliebte Ehefrau, Mama und Oma am 4. Januar 2023 nach schwerer Krankheit im Kreise der Familie friedlich eingeschlafen ist."

Rosi selbst zeigte sich im Laufe ihres Lebens stets zufrieden mit ihrem Wirken. Beim Sport war nicht nur ihre Leistung, sondern auch das Zwischenmenschliche von Bedeutung. "Mir war wichtig, dass ich viele viele Freunde gehabt habe und das habe ich gehabt.[...] Ich habe meinen Spaß gehabt.[...] Ich habe sogar vor lauter Ratschen einmal fast meinen Start versäumt", hatte sie einst gegenüber dem Bayerischen Rundfunk angemerkt.

Rosi Mittermaier bei den Olympischen Winterspielen in Innsbruck, 1976
STAFF/EPU/AFP via Getty Images
Rosi Mittermaier bei den Olympischen Winterspielen in Innsbruck, 1976
Rosi Mittermaier, 2014
Hannes Magerstaedt/Getty Images
Rosi Mittermaier, 2014
Rosi Mittermaier bei den Olympischen Winterspielen in Innsbruck, 1976
AFP via Getty Images
Rosi Mittermaier bei den Olympischen Winterspielen in Innsbruck, 1976


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de