Anzeige
Promiflash Logo
Zweiter Exit: So geht es Markus Mörl nach Dschungelcamp-AusRTL / Stefan ThoyahZur Bildergalerie

Zweiter Exit: So geht es Markus Mörl nach Dschungelcamp-Aus

22. Jan. 2023, 11:48 - Laura D.

Ist Markus Mörl (63) enttäuscht? Gemeinsam mit Lucas Cordalis (55), Claudia Effenberg (57) und Co. reiste der Sänger in den australischen Busch, um sich der ein oder anderen Dschungelcamp-Prüfung zu stellen. In der vergangenen Folge war es dann so weit und Markus gab gemeinsam mit Jolina Mennen (30) bei "Ohne Fleisch kein Preis" alles. Dennoch sollte es für den Musiker nicht reichen: Als Zweiter musste er das Camp verlassen. Gegenüber Promiflash verriet Markus jetzt, wie es ihm nach seinem Exit geht!

Im Promiflash-Interview machte Markus deutlich, dass er enttäuscht über seinen frühen Exit ist: "Heute Morgen, als die Entscheidung kam, war ich schon ein bisschen geknickt." Der 63-Jährige habe gehofft, weiter zu kommen: "Es hat mich auch ein bisschen geärgert, weil ich mir vorgestellt habe, dass ich noch ein bisschen länger bleiben könnte und vielleicht sogar am Sonntag im Finale stehe."

Auch glaubt Markus den Grund für die wenigen Anrufe zu wissen: Seine Fans! "Ich denke mal, dass meine Fans – die Fans der Musik von Markus – damit gefremdelt haben, dass ich ins Dschungelcamp gehe. Vielleicht sehen die mich nicht da und haben deswegen nicht angerufen", gestand er zudem gegenüber Promiflash.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus" auf RTL+.

RTL / Stefan Thoyah
Jolina Mennen und Markus Mörl bei der Dschungelprüfung "Ohne Fleisch kein Preis"
RTL
Markus Mörl im Dschungelcamp
RTL
Markus Mörl, Dschungelcamp-Star 2023
Denkt ihr, dass Markus' Fans wirklich nicht begeistert von seiner Teilnahme waren?307 Stimmen
111
Ja, das kann ich mir gut vorstellen.
196
Nee, das glaube nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de