Anzeige
Promiflash Logo
Sorgerechtsstreit geklärt: Sänger Ne-Yos Scheidung ist durchGetty ImagesZur Bildergalerie

Sorgerechtsstreit geklärt: Sänger Ne-Yos Scheidung ist durch

2. Feb. 2023, 9:12 - Hannah-Marie Blohme

Ne-Yo (43) und Crystal Renay sind nun auch auf dem Papier getrennte Leute. Die Unternehmerin hatte schon 2020 die Scheidung von dem Sänger einreichen wollen. Nachdem sie sich wieder aufgerafft und erneut geheiratet hatten, beschuldigte sie ihren Mann allerdings, sie betrogen zu haben. Im August 2022 folgte ein weiterer Scheidungsantrag, der dieses Mal auch durchgezogen werden sollte. Ein großer Streitpunkt war das Sorgerecht. Doch nun haben sich Ne-Yo und Crystal endlich geeinigt: Die Scheidung ist offiziell durch!

Wie aus Gerichtsdokumenten hervorgeht, die TMZ vorliegen, muss Ne-Yo seiner Ex pauschal 1,6 Millionen US-Dollar, also umgerechnet etwa 1,45 Millionen Euro zahlen, um ihren Immobilienbesitz aufzuteilen. Der "So Sick"-Interpret soll drei ihrer vier Häuser sowie einen Bentley behalten. Damit sich Crystal ein neues Auto kaufen kann, muss er ihr zusätzlich 150.000 US-Dollar, rund 136.000 Euro, überweisen. Hinzu kommen Alimente in Höhe von 5.000 Dollar, ca. 4.500 Euro pro Monat. Darüber hinaus sei eine monatliche Unterhaltszahlung an seine Verflossene in Höhe von 12.000 US-Dollar, knapp 11.000 Euro, fällig. Die beiden werden sich das Sorgerecht für ihre drei gemeinsamen Kinder teilen. Der 43-Jährige muss zudem für deren Schulkosten aufkommen.

Beim Sorgerecht haben Ne-Yo und Crystal eine Zusatzvereinbarung getroffen: Keiner der beiden darf einen romantischen Partner in die Nähe ihrer minderjährigen Kinder lassen – es sei denn, sie verloben sich heiraten oder erhalten die Zustimmung des jeweils anderen.

ActionPress
Ne-Yo bei den Billboard Awards, 2018
Getty Images
Ne-Yo und seine Frau Crystal Renay im November 2019
Getty Images
Ne-Yo, Dezember 2022
Findet ihr die Aufteilung gerecht?80 Stimmen
45
Ja, meines Erachtens ist sie ziemlich fair.
35
Nein, auf mich wirkt das nicht ganz ausgeglichen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de