Anzeige
Promiflash Logo
Krise bei Fürst Albert und Charlène? Der Palast äußert sichGetty ImagesZur Bildergalerie

Krise bei Fürst Albert und Charlène? Der Palast äußert sich

22. März 2023, 18:42 - Sophie D.

Jetzt äußert sich der Palast! Bereits seit Jahren halten sich die andauernden Gerüchte, dass sich Fürst Albert II. von Monaco (65) und seine Frau Fürstin Charlène (45) getrennt haben sollen. Diese Vermutungen verhärteten sich vergangene Woche, als Fürst Albert seinem Volk vom Balkon des Fürstenpalastes zuwinkte – von seiner Gattin fehlte an diesem Tag jegliche Spur. Jetzt gab der Palast ein seltenes offizielles Statement ab.

Wie das britische Magazin Royal Central am vergangenen Dienstag berichtete, habe die Pressestelle des Palastes die wieder aufkommenden Gerüchte vehement dementiert. "Die böswilligen Gerüchte der französischen Zeitschrift Royauté" wurden dementsprechend in aller Form zurückgewiesen. Zudem seien alle Nachrichten diesbezüglich unbegründet. Auch soll Charlène an dem Tag des Geburtstages von Albert gemeinsam mit der gesamten Familie zu Mittag gegessen haben.

Die Vermutungen, dass die Ehe zwischen den beiden Royals nicht so gut laufe, verhärteten sich im vergangenen Jahr vor allem dadurch, dass Charlène sich monatelang in Südafrika aufgehalten hatte. "Ich finde es bedauerlich, dass einige Medien solche Gerüchte über mein Leben und meine Ehe verbreiten", hatte die 45-Jährige in einem Interview erklärt.

Getty Images
Fürstin Charlène und Prinz Albert II. von Monaco im November 2022
Getty Images
Fürstin Charlène und Fürst Albert II. von Monaco im November 2022
Getty Images
Fürst Albert II. von Monacon und Fürstin Charlène mit ihren Kindern Jacques und Gabriella, 2022
Meint ihr, dass zwischen Albert und Charlène tatsächlich alles in Ordnung ist?773 Stimmen
556
Nein, ich denke, an den Gerüchten wird schon etwas dran sein.
217
Ja. Ich glaube nicht, dass es zwischen den beiden kriselt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de