Anzeige
Promiflash Logo
Betrug: Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Jasmin Tawil!Getty ImagesZur Bildergalerie

Betrug: Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Jasmin Tawil!

10. Okt. 2023, 8:24 - Eyka Nannen

Es gibt neuen Ärger um Jasmin Tawil (41)! In den vergangenen Monaten hatte die ehemalige GZSZ-Darstellerin immer wieder Negativschlagzeilen produziert: Sie war unter anderem auf Costa Rica in eine Psychiatrie eingewiesen worden und hatte das Sorgerecht für ihren kleinen Sohn verloren. Inzwischen war es ruhiger geworden, die Schauspielerin schien sich gefangen zu haben und blickte positiv in die Zukunft. Doch nun muss sich Jasmin wohl bald vor Gericht verantworten!

Wie RTL berichtet, ermittelt die Flensburger Staatsanwaltschaft aktuell gegen die Ex-Frau von Adel Tawil (45). "Das Ermittlungsverfahren wird wegen des Tatvorwurfs des Betruges geführt", erklärt eine Sprecherin. Die Strafanzeige geht von Jasmins ehemaligem Manager Melanio Grillenberger aus. "Der Hauptgrund für diese rechtlichen Schritte sind ausstehende Zahlungen in Höhe von insgesamt 1.862,93 Euro, die sich aus einer Vielzahl von Dienstleistungen ergeben, die wir für Frau Tawil erbracht haben", berichtet dieser.

Der Manager habe Jasmin nach ihrer Rückkehr aus Costa Rica erste Jobs vermittelt – doch diese Geschäftsbeziehung ist heute längst passé. "Die Zerrüttung zwischen Frau Tawil und unserem Management-Team resultierte aus einer Vielzahl von Vorfällen. Frau Tawil hat wiederholt vertragliche Absprachen ignoriert, was zu Spannungen und Unstimmigkeiten führte", erzählt Melanio. Er habe immer nur das Beste gewollt – doch Jasmin habe sich aggressiv verhalten.

Getty Images
Adel und Jasmin Tawil im April 2008
Getty Images
Jasmin Tawil im Jahr 2020
Getty Images
Jasmin Tawil in jungen Jahren
Glaubt ihr, Jasmin äußert sich zu den Ermittlungen?1373 Stimmen
847
Nein, sie wird nichts dazu sagen.
526
Ja, sie wird sich verteidigen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de