Anzeige
Promiflash Logo
Eugenies Hochzeit: Darum blieb Platz neben Prinz Andrew freiGetty ImagesZur Bildergalerie

Eugenies Hochzeit: Darum blieb Platz neben Prinz Andrew frei

12. Okt. 2023, 16:23 - Jannike Wacker

Prinzessin Eugenie (33) musste sich einer strengen Regel beugen. 2018 hatte die Enkelin von Queen Elizabeth II. (✝96) ihrer großen Liebe Jack Brooksbank (37) das Jawort gegeben. Bei einer romantischen Zeremonie in der St. George Chapel mit rund 850 Gästen waren die beiden vor den Traualtar getreten. Nun feiern sie schon ihren fünften Hochzeitstag. Und ein Blick zurück zu ihrem großen Tag zeigt, dass Eugenie und Jack einen ganz bestimmten Platz frei lassen mussten.

Anlässlich des fünften Jubiläums von Eugenie und Jack blickt The Sun zurück auf die royale Traumhochzeit. Dabei fällt auf, dass der Platz von ihrem Vater, Prinz Andrew (63), in der vordersten Reihe frei geblieben war. Das hat aber nichts mit dem in Verruf geratenen Prinzen zu tun, sondern viel eher mit der Queen, die dahinter in der zweiten Reihe gesessen hatte. Denn das königliche Protokoll sieht vor, dass niemand vor der Königin sitzen darf. Die verstorbene Königin soll es nämlich vorgezogen haben, in der zweiten Reihe zu sitzen, da es ihr vorne zu unbequem war.

Mittlerweile schweben Eugenie und ihr Jack im richtigen Familienglück. Nach Sohnemann August kam im Mai dieses Jahres Baby Nummer zwei auf die Welt. Bei Instagram schrieb die 33-Jährige: "Jack und ich wollten euch mitteilen, dass unser kleiner Junge Ernest George Ronnie Brooksbank am 30. Mai 2023 um 8:49 Uhr [...] geboren wurde."

Getty Images
Prinzessin Eugenie und Prinz Andrew bei ihrer Hochzeit 2018
Getty Images
Queen Elizabeth bei der Hochzeit von Prinzessin Eugenie, 2018
Instagram / princesseugenie
Prinzessin Eugenie mit ihrem Mann Jack Brooksbank
Hättet ihr gewusst, wieso der Platz neben Andrew frei bleiben musste?345 Stimmen
191
Nein, das höre ich zum ersten Mal.
154
Ja, die Tradition ist schon lange bekannt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de