Anzeige
Promiflash Logo
Charles ist krank: Wird Prinz William der Druck zu viel?Getty ImagesZur Bildergalerie

Charles ist krank: Wird Prinz William der Druck zu viel?

10. Feb. 2024, 6:30 - Marlene Windhoefer

Prinz William (41) muss aktuell sehr stark sein. Sein Vater, König Charles III. (75), ist an Krebs erkrankt und widmet sich momentan einer medizinischen Behandlung. Die Erkrankung sei frühzeitig erkannt worden, dennoch lastet der Druck des Palastes momentan beinahe völlig alleine auf den Schultern des Thronfolgers. Denn keiner kann wissen, was in den nächsten Monaten passieren könnte. So hatte sich Charles das nie für seinen geliebten Sohn gewünscht!

Wie ein Insider gegenüber People berichtet, wolle Charles seinen ältesten Sohn unter keinen Umständen unter Druck setzen: "Er wollte seine Kinder immer davor bewahren, diesen Druck zu früh zu bekommen, und das wird auch so bleiben." Williams Prioritäten lägen momentan vor allem bei seiner Frau Prinzessin Kate (42), die sich von einer Bauch-OP erholt, und ihren gemeinsamen Kids. Deswegen solle William nicht alle Aufgaben übernehmen. Andere Familienmitglieder seien zudem da und Charles wolle ebenfalls weiterhin einiger seiner Verpflichtungen nachgehen.

Für William steht Kate auch weiterhin an erster Stelle. So soll er angeblich vom 6. Februar bis 1. April keine öffentlichen Termine mehr wahrnehmen. Stattdessen wolle er an der Seite seiner Frau bleiben.

Getty Images
Prinz William und König Charles im Juli 2023
Getty Images
Prinzessin Kate, Prinz William und ihre Kinder Prinz George, Prinz Louis und Prinzessin Charlotte
Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate
Glaubt ihr, dass William den Druck aktuell sehr spürt?305 Stimmen
256
Mit Sicherheit, aber er ist stark und macht einen tollen Job!
49
Nein, ich denke, er macht das Beste aus der schwierigen Situation.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de