Anzeige
Promiflash Logo
Royale Krankheitsphase: Prinz Andrew geknickt beim AusrittGetty ImagesZur Bildergalerie

Royale Krankheitsphase: Prinz Andrew geknickt beim Ausritt

10. Feb. 2024, 17:12 - Jannike Wacker

Die Royals machen eine schwere Zeit durch. Aktuell fallen im britischen Palast gleich mehrere Familienmitglieder aus. Nachdem Prinzessin Kate (42) am Bauch operiert worden war, muss sie sich für einige Monate erholen. Als wäre das nicht genug, wurde bei König Charles (75) nach einem Eingriff an der Prostata auch noch eine Form von Krebs entdeckt. All das scheint auch an Prinz Andrew (63) nicht spurlos vorbeizugehen.

Paparazzi erwischen den in Ungnade gefallenen Herzog von York bei einem Ausritt durch den Park. Es ist sein erster öffentlicher Auftritt, seit die Krankheiten seines Bruders und der Prinzessin von Wales bekannt wurden – und auf den Bildern, die Daily Mail vorliegen, ist ihm anzusehen, dass die Situation auch für ihn nicht leicht ist. Denn im Gespräch mit seiner Begleitung legt er einen missgelaunten, beinahe unglücklichen Gesichtsausdruck an den Tag. Es ist zwar nicht klar, ob seine Stimmung durch die aktuell schwierige Situation kommt – jedoch wäre es naheliegend, denn immerhin kann Andrew seine Familie als nicht arbeitender Royal kaum unterstützen.

Am meisten springt aktuell Prinz William für seinen Vater ein. Der Thronfolger steht nun wohl einem sehr viel höheren Arbeitskontingent gegenüber als sonst – und Charles soll sich sorgen, dass der Druck seinem Sohn zu viel wird. "Er wollte seine Kinder immer davor bewahren, diesen Druck zu früh zu bekommen, und das wird auch so bleiben", erklärte ein Insider gegenüber People.

Getty Images
König Charles III. und Prinz Andrew, September 2022
Getty Images
König Charles III. vorm Krankenhaus in London, Januar 2024
Getty Images
Prinz William
Denkt ihr, dass die kranken Royals auch Andrew zusetzen?155 Stimmen
104
Ja, das ist immerhin seine Familie!
51
Nee, er hat sicher andere Probleme.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de